Archiv der Kategorie: Kunst

Heinrich Heine zu Karfreitag

Tapfer im Nirgendwo präsentiert zu Karfreitag ein Gedicht von Heinrich Heine. Deutschland. Ein Wintermärchen CAPUT XIII Die Sonne ging auf bei Paderborn, Mit sehr verdroßner Gebärde. Sie treibt in der Tat ein verdrießlich Geschäft – Beleuchten die dumme Erde! Hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Kunst, Literatur | 13 Kommentare

Zwei Stücke von mir

Es ist soweit! Der wunderbare Trafo Verlag hat zwei Theaterstücke von mir verlegt. Sie sind unter anderem bei Amazon, Ravensbuch und Beck erhältlich. Für Theaterstücke einen Verlag zu finden, ist nicht leicht. Es ist sogar noch schwerer, als Bühnen dafür … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Literatur, Theater | 2 Kommentare

Ma’alot – Kölns bekanntestes unbekanntes Kunstwerk

Es gibt Kunstwerke, die erst durch ein Missgeschick ihre ganz besondere Bedeutung bekommen. Die Venus von Milo wäre mit Armen deutlich uninteressanter. Den Turm von Pisa würden weit weniger Menschen besuchen, wäre er nicht schief. Auch in Köln befindet sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | 5 Kommentare

Caught in the akT

In der aktuellen Theaterzeitung aKT vom Monat März 2014 sind zwei Artikel, die sich mit mir beschäftigen. Zunächst findet sich dort eine Kritik von Dorothea Marcus zu dem Stück “Othello”, in dem ich als “überkandidelter Alleskönner” und “Manipulationsmeister” bezeichnet werde. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Theater | 40 Kommentare

Bushido die dumme Fickstute

Düstere Straßen, gefährliche Gettos, Gewalt und Mafia, das sind die Bilder, die ich mit Bushido in Verbindung bringen soll. In “Stress ohne Grund” singt er: “Halt die Fresse! Fick die Presse. Kay du Bastard bist jetzt Vogelfrei! Du wirst in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Kunst Gegen Bares | 48 Kommentare

Offene Worte an die Jury des Kurt-Hackenberg-Preises für politisches Theater

Im Theater im Bauturm ist das Stück “Deportation Cast” zu sehen. Der Leiter des Theaters, Gerhardt Haag, findet das Stück richtig gut. Er schwärmt, das Stück sei kompliziert verschachtelt, hochpolitisch, herausragend, überzeugend und gäbe die Möglichkeit, sich hineinzuversetzen, zu erfahren, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Spaß, Theater | 5 Kommentare

Mein Beitrag zu Julia Engelmann

Das Beste am Diskurs rund um den Text von Julia Engelmann sind jene, die sagen: “Nichts Neues. Weiß ich schon. Hab ich schon besser gehört.” Stimmt alles! Aber die Leute vergessen, dass damals, als sie es neu und besser hörten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Literatur | 37 Kommentare

Hochzeitstag

Am 4. Juli 2000 haben meine Frau und ich uns das erste Mal geküsst. Am 4. Januar 2008 haben wir geheiratet. Morgen ist also mein Hochzeitstag! Ein hervorragender Grund, hier Tapfer im Nirgendwo ein paar Fotos meiner Frau zu veröffentlichen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | 14 Kommentare

Katrin Sass geht ins Dschungelcamp!

Am 17. Januar 2014 geht es wieder los: “Ich bin ein Star, holt mich hier raus!” Die meisten Namen der Personen, die ins Dschungelcamp ziehen werden, sind bereits bekannt, nur ein paar Namen konnten bisher noch geheim gehalten werden. Noch! … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Spaß | 14 Kommentare

Dreck fressen

“Ungerechtigkeit gedeiht nämlich gerade dort, wo Wettbewerb eingeschränkt wird, durch Protektionismus, Korruption oder staatlich verfügte Rücksichtnahme auf Einzelinteressen.” (Joachim Gauck) Stellen Sie sich einen Platz vor, an dem es fünf verschiedene Restaurants gibt. Jedes Restaurant hat seinen eigenen Stil und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Liberalismus, Theater | 15 Kommentare