Archiv der Kategorie: Theater

Der Traumjude

 Das Problem an der hiesigen Debatte rund um den Konflikt im Nahen Osten ist, dass ein israelischer Politiker bereits kritisiert wird, wenn er kein Nathan der Weise ist, ein arabischer Politiker jedoch schon gelobt wird, wenn er kein Adolf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Deutschland, Philosophie, Politik, Shakespeare, Theater | 77 Kommentare

Der Sieg der Ideologie über den Humor!

Es ist traurig, wenn die politische Haltung über den Sinn für Humor siegt. Kabarett ist leider oft nichts anderes. Es gibt Menschen, die haben Witz, andere haben Humor, manche besitzen Ironie. Der Rest geht ins deutsche Kabarett! Politisches Kabarett ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Spaß, Theater | 112 Kommentare

FAUST in Köln

“Faust – reloaded” Eine Psychose nach J. W. Goethe, mit Gerd Buurmann in allen Rollen. Regie: Burkhard Schmiester Termine: 4. bis 7. Februar 2015 um 20 Uhr im Metropol Theater, Eifelstr. 33 in Köln. Kartenreservierung: (0221) 32 17 92 Weh! … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | 8 Kommentare

Empfehlung für Krach nach den Feiertagen

“Höpker und Buurmann … haben Krach” am 9. und 10 Januar 2015 um 20:30 Uhr im Theater Tiefrot, Dagobertstr. 32 in Köln. Gudrun Höpker und Gerd Buurmann führen mit Witz und Leichtigkeit, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, durch die Geschichte des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Ein Kommentar

Sein oder Nicht

Am Freitag, 5. Dezember 2014 um 19h trete ich im Café Sandspur der ESG auf der Bachemer Str. 27 in Köln – Lindenthal nach langer Zeit endlich mal wieder mit meinem Kollegen Cris Revon auf! “Sein oder Nicht” Ein Abend … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | 4 Kommentare

Gerd Buurmann heute im Kölner Arkadas Theater

“Broken Hearts City” von Joseph Vicaire mit Nele Jäger, Patricia Fanroth, Myriam Chebabi und Gerd Buurmann am 2. November 2014 im Arkadas Theater, Platenstr. 32, Köln-Ehrenfeld, um 20 Uhr. New York. Eine Stadt mit 8.405.837 Herzen. “Broken Hearts City” in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | 11 Kommentare

In Erinnerung an Theo van Gogh

Heute vor zehn Jahren, am 2. November 2004, wurde der niederländischer Filmregisseur, Publizist und Satiriker Theo van Gogh auf offener Straße ermordet. Sein Mörder war der islamische Fundamentalist Mohammed Bouyeri. Van Gogh war mit dem Fahrrad unterwegs ins Filmstudio, als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Europa, Kunst, Liberalismus, Theater | 19 Kommentare