Reisewarnung 2011 für Homosexuelle

„Schatz, wo wollen wir denn dieses Jahr Urlaub machen?“

Sollten Sie mit Ihrem Mann oder ihrer Frau noch keinen Urlaubsort für das Jahr 2011 gefunden haben, so hilft Ihnen der Blog Tapfer im Nirgendwo bei der Entscheidung, welche Länder sie auf jeden Fall meiden sollten. In den Ländern, die mit einem Sternchen versehen sind, ist nur männliche Homosexualität verboten. Die Länder werden wie folgt gelistet:

Land, Kontinent, Staatsform, vorherrschende Religion.

Mit einem Bußgeld muss man rechnen, wenn man in diesem Land Urlaub macht:

Liberia, Afrika, Republik, Naturreligionen (um 70%)

Mit einer nicht weiter definierten Strafe muss man in diesen Ländern rechnen:

Angola, Afrika, Republik, Christentum (+75%)
Bhutan, Asien, Monarchie, Buddhismus (Staatsreligion)
Ghana, Afrika, Republik, Naturreligionen (um 40%)
Irak, Asien, Republik, Islam (97%)
Lesotho*, Afrika, Monarchie, Christentum (um 80%)

Einer Freiheitsstrafe von unter drei Jahren droht in diesen Ländern:

Swasisland*, Afrika, Monarchie, Christentum (um 70%)
Libanon, Asien, Republik, Islam (59,7%)
Burundi, Afrika, Republik, Christentum (62%)
Turkmenistan*, Republik mit einer Partei, Islam (um 90%)

Drei Jahre Knast können Homosexuelle in diesen Ländern bekommen:

Ägypten, Afrika, Militärregierung, Islam (Staatsreligion)
Algerien, Afrika, Republik, Islam (99%)
Äthiopien, Afrika, Republik, Christentum (62,8%)
Benin, Afrika, Republik, Christentum (42,3%)
Eritrea, Afrika, Republik mit einer Partei, Islam (55%)
Guinea, Afrika, Republik, Islam (90%)
Marokko, Afrika, Monarchie, Islam (Staatsreligion)
Oman, Asien, Monarchie, Islam (Staatsreligion)
Simbabwe*, Afrika, Republik, Christentum (85%)
Somalia, Afrika, Republik, Islam (Staatsreligion)
Syrien, Asien, Diktatur, Islam (um 75%)
Togo, Afrika, Republik, Naturreligionen (um 50%)
Tunesien, Afrika, Republik, Islam (Staatsreligion)
Usbekistan*, Asien, Republik, Islam (89%)

Schon 5 Jahre drohen in diesen Ländern:

Kamerun, Afrika, Republik, Christentum (um 50%)
Katar, Asien, Emirat, Islam (Staatsreligion)
Libyen, Afrika, Diktatur, Islam (Staatsreligion)
Malawi, Afrika, Republik, Christentum (um 80%)
Mauritius, Afrika, Republik, Hinduismus (um 50%)
Senegal, Afrika, Republik, Islam (+90%)

7 Jahre Gefängnis für Homosexuellen warten in diesen Ländern:

Botsuana, Afrika, Republik, Christentum (52,2%)
Kuwait, Asien, Monarchie, Islam (65%)
Samoa, Ozeanien, Republik, Christentum (+90%)

Ganze 10 Jahre sperrt König Elisabeth II. Homosexuelle weg, denn alle folgenden Monarchien bis auf Bahrain, Brunei und Tonga werden von eben jener Queen als Staatsoberhaupt regiert:

Bahrain, Asien, Monarchie, Islam (81,2%)
Belize, Amerika, Monarchie, Christentum (+75%)
Brunei, Asien, Monarchie, Islam (um 67%)
Grenada*, Amerika, Monarchie, Christentum (99,9%)
Jamaika*, Amerika, Monarchie, Christentum (+70%)
Malediven, Asien, Republik, Islam (Staatsreligion)
Palau*, Ozeanien, Republik, Christentum (+80%)
St. Kitts und Nevis*, Amerika, Monarchie, Christentum (um 90%)
St. Luicia, Amerika, Monarchie, Christentum (um 90%)
St. Vincent, Amerika, Monarchie, Christentum (+91,5%)
Sri-Lanka, Asien, Republik, Buddhismus (69,1%)
Tonga*, Ozeanien, Monarchie, Christentum (+95%)

In manchen Ländern der Queen Elisabeth II drohen auch 14 Jahre Haft für Homosexuelle. Alle folgenden Monarchien werden von ihr regiert:

Cookinseln*, Ozeanien, Monarchie, Maori (87,7%)
Gambia, Afrika, Republik, Islam (um 90%)
Kenia, Afrika, Republik, Christentum (um 70%)
Kiribati*, Ozeanien, Republik, Christentum (+95%)
Papua-Neuguinea, Ozeanien, Monarchie, Christentum (+66%)
Salomonen, Ozeanien, Monarchie, Christentum (um 90%)
Sambia*, Afrika, Republik, Christentum (um 50%)
Tansania, Afrika, Republik, Christentum und Islam (um 35%)
Tuvalu*, Ozeanien, Monarchie, Christentum (+98%)

Die Queen gibt auch mal 15 Jahre, wie in Antigua und Barbuda:

Afghanistan, Asien, Republik, Islam (99,9%)
Antigua und Barbuda, Amerika, Monarchie, Christentum (88,9%)

20 Jahre geben nur ein eher christliches und ein islamischen Land:

Malaysia, Asien, Monarchie, Islam (Staatsreligion)
Uganda, Afrika, Republik mit einer Partei, Christentum (um 85%)

25 Jahre ebenfalls:

Sansibar, Afrika, Republik, Islam (98%)
Trinidad und Tobago, Republik, Christentum (um 60%)

Bei Lebenslänglich ist sogar auch die Queen (Barbados) wieder mit dabei und selbst zwei buddhistische Länder reihen sich ein:

Bangladesch, Asien, Republik, Islam (um 90%)
Barbados, Amerika, Monarchie, Christentum (+50%)
Guyana, Amerika, Republik, Christentum (57,8%)
Myanmar, Asien, Republik, Buddhismus (87,2%)
Pakistan, Asien, Republik, Islam (96,3%)
Sierra Leone, Republik, Islam (70%)
Singapur, Asien, Republik, Buddhismus (42,5%)

Aber Schwule töten, das schaffen nur islamische Länder. Besonders deutlich wird dies an Nigeria, wo es auch sehr viele Christen gibt (+40%), aber die Todesstrafe gibt es nur in den Provinzen, wo die Scharia herrscht, also der Islam das Gesetz ist:

Iran, Asien, Republik, Islam (Staatsreligion)
Jemen, Asien, Republik, Islam (Staatsreligion)
Mauretanien, Afrika, Republik, Islam (Staatsreligion)
Nigeria*, Afrika, Republik, Islam (teilweise Staatsreligion)
Saudi-Arabien, Monarchie, Islam (Staatsreligion)
Sudan, Afrika, Republik, Islam (Staatsreligion)
Vereinigte Arabische Emirate, Emirat, Islam (Staatsreligion)

Obwohl Uganda das erste christliche Land werden will, dass ebenfalls die Todesstrafe auf Homosexualität verhängt. Die Propaganda-Aktion gegen Homosexuelle ist im vollen Gange, wie dieser YouTube-Film beweist.

Tapfer im Nirgendwo wünscht allen Lesben und Schwulen einen schönen Urlaub. Es gibt noch genug Länder, die ihr besuchen könnt. Tapfer im Nirgendwo empfiehlt Island, denn dort regiert momentan zum ersten Mal überhaupt in der Geschichte der Menschheit eine verheiratete lesbische Frau: Jóhanna Sigurðardóttir!

Da gibt es wahrlich eine Menge Länder auf dieser Welt, die sie lieber nicht besucht.

Eigentlich sollte die sexuelle Identität einer Politikerin ja kein Thema mehr in unseren aufgeklärten Kreisen sein, aber wenn ich sehe, wie brutal noch in anderen Teilen dieser Welt mit Homosexuellen umgegangen wird, dann möchte ich doch voller Freude die Homosexualität meines Aussenministers Guido Westerwelle betonen.

Bisher hat er sich im Kampf gegen Homosexuellenhass recht zurück gehalten. Wie wäre es mal mit einer offiziellen Reisewarnung für all die oben gelisteten Länder? Das wär doch mal was!

Es bleibt nur zu hoffen, dass er bald auch mindestens so viel Eier in der Hose hat wie der erste parlamentarische Geschäftsführer der Grünen Volker Beck.

Kaum ein deutscher Politiker kämpft vorbildlicher gegen Homosexuellenhass, wie dieser Artikel beweist. Daher wünsche ich besonders ihm einen schönen schwulen Urlaub!

Dieser Beitrag wurde unter Feminismus, Liberalismus, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.