Die Lehre des Tages

Ich habe heute was gelernt: Wenn jüdische Kinder ermordet werden, weil sie Juden sind, dann herrscht allgemeine Bestürzung und Betroffenheit, es sei denn, der Täter ist Moslem; dann sorgt sich so manche Person nicht mehr um Antisemitismus sondern lieber um das Bild des Islams.

Da kann ein Jude ja nur hoffen, dass wenn er schon Opfer von Antisemitismus wird, der Judenhasser kein Moslem ist. Am Ende sorgt seine eigene Ermordung noch dafür, dass Muslime noch mehr an den Rand gedrängt werden. Das kann ja nun wirklich kein Jude wollen! Da würde er ja förmlich an der Gewaltspirale drehen!

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.