Betreuungsgeld. Da geht noch mehr!

Die CSU hat erklärt, dass sie das Betreuungsgeld auf jeden Fall will und innerhalb der Koalition mit der CDU und FDP keine Diskussionen mehr zulassen wird. Somit ist für die CSU klar, dass sie ihre Bürgerinnen und Bürger dafür belohnen will, staatliche Angebote nicht in Anspruch zu nehmen. Wer sein Kind zu Hause lässt und keine Kita in Anspruch nimmt, kriegt Kohle. Großartig!

Tapfer im Nirgendwo lädt alle Leserinnen und Leser ein, weitere haarsträubende Gesetzesentwürfe zu entspinnen. Einen Deppen in der Regierung werden wir bestimmt für jeden Quatsch finden!

Meine Vorschläge:

451 Euro jährlich für alle, die nicht in öffentliche Bibliotheken gehen und lieber zu Hause bleiben und ARD und ZDF schauen!

99,99 Euro im Quartal für alle, die nicht in öffentliche Museen gehen und lieber zu Hause bleiben und Fensterbilder basteln.

37 Euro pro jeden Monat ohne „r“ im Namen für alle, die keine öffentlichen Schwimmbäder nutzen und stattdessen in der eigenen Badewanne Kapitän sind.

598 Euro für alle, die nicht zur Bundestagswahl gehen und stattdessen lieber den neuen Superstar oder Dschungelkönig wählen.

217,34 Euro Deppenprämie für alle, die nicht studieren! Dies wird finanziert aus den Studiengebühren.

50 Euro Taschengeld pro Woche für jedes Kind, das nicht zur Schule geht und stattdessen für eine Hauptrolle in „Mitten im Leben“ übt.

10 Euro täglich für alle, die nicht die Straßen nutzen, sondern querfeldein fahren.

1000 Euro pro Monat für alle, die auf Hartz IV verzichten.

Ein Haus auf Sylt für alle Bundespräsidenten, die auf Ehrensold verzichten.

Dieser Beitrag wurde unter Spaß abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.