Sehr geehrte Damen und Herren von Food Watch,

heute wurde mir auf Facebook diese kleine Aufforderung zugeschickt:

20120802-120742.jpg

Ihre Bemühungen in allen Ehren, aber deutlich mehr Sorgen als Gelatine im Saft, Milchzucker in der pflanzlichen Schokolade und Geflügel in den Chips bereitet mir Jesus in den Chips! Man ahnt ja gar nicht, worin sich heute alles Jesus befinden kann. In Pfannkuchen, im Schokoriegel, auf Bananen, in Orangen, ja sogar im Ketchup!

Sie nennen sich ja ganz bescheiden „die Essensretter“. Ich schlage daher vor, Sie setzen sich auch für eine Jesuskennzeichnung in Lebensmittel ein. Retten Sie unser Essen nicht nur vor versteckten Tieren. Schützen Sie uns auch vor versteckten Rettern im Essen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen,
Gerd Buurmann

Über tapferimnirgendwo

Als Theatermensch spiele, schreibe und inszeniere ich für diverse freie Theater. Im Jahr 2007 erfand ich die mittlerweile europaweit erfolgreiche Bühnenshow „Kunst gegen Bares“. Als Autor verfasse ich Theaterstücke („Gehirne am Strand“), sowie Glossen und Artikel. Mit meinen Vorträgen über Heinrich Heine, Hedwig Dohm und dem von mir entwickelten Begriff des „Nathankomplex“ bin ich alljährlich unterwegs. Und Stand Up Comedian bin ich auch. Mein Lebensmotto habe ich von Kermit, dem Frosch: „Nimm, was Du hast und flieg damit!
Dieser Beitrag wurde unter Spaß veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Sämtliche Kommentare sind nur ein paar Tage sichtbar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s