Hamas schießt auf Kinder!

Allein am 3. August 2014 feuerte Gaza 57 Raketen auf Israel ab! Israel ist so groß wie Hessen. Die Hamas wirft Raketen auf Schulen, Hospitäler, Atomkraftwerke, Altenheime, Moscheen, Synagogen und Kirchen ab! Das Ziel jeder Rakete der Hamas ist es, so viele Israelis jeden Alters und Geschlechts zu töten wie möglich. Die Motivation für den Angriff auf Zivilisten gibt die Hamas in ihrer Charta: Die Vernichtung des gesamten Jüdischen Volkes! Die Intention jeder Rakete der Hamas ist Massenmord!

Die Vernichtung Israels misslingt der Hamas nur, weil Israel ein hervorragendes Abwehrsystem errichtet hat. In Israel gibt es nur deshalb so wenig Tote, weil Israel die eigene Bevölkerung schützt. In Gaza sterben die Menschen, weil die Hamas ihre Bevölkerung missbraucht. Israel nutzt Waffen, um Menschen zu schützen. Die Hamas nutzt Menschen, um Waffen zu schützen, Waffen für den Massenmord an Juden. Das jüdische Volk lässt sich nicht mehr abschlachten. Israel ist bereit zur Verteidigung!

Die Hamas beschießt israelische Schulen, Hospitäler, Atomkraftwerke, Altenheime, Moscheen, Synagogen und Kirchen und nutzt die Hospitäler, Energiewerke, Altenheime und Moscheen in Gaza als Schutzschild für die Waffen, die sie auf israelische Schulen, Hospitäler, Atomkraftwerke, Altenheime, Moscheen, Synagogen und Kirchen abfeuert, wissend, dass diese Hospitäler, Energiewerke, Altenheime und Moscheen in Gaza dann legitime Kriegsziele werden.

Keine einzige Rakete und Bombe Israels wird mit der Absicht abgeschossen, Zivilisten zu töten, sondern nur mit der klaren Ansage, die Hamas mit ihrem Vernichtungswillen zu entmachten. Jede Rakete der Hamas jedoch hat zum Ziel so viele Menschen, auch Kinder, wie möglich zu töten.

Es müsste nur eine Rakete in dem Willen, so viele Deutsche wie möglich zu töten, auf Bayern abgefeuert werden und der Ort des Abschusses dieser Rakete würde dem Erdboden gleich gemacht werden!

Hätte die Hamas all das Geld, das die Raketen und Tunnel gekostet haben, genutzt, um Gaza aufzubauen, so stünden in Gaza nicht nur noch alle Hospitäler, Energiewerke, Altenheime und Moscheen, sie wären auch noch perfekt ausgestattet. Bei all dem Geld, das Gaza bekommen hat, müsste Gaza eigentlich zu den reichsten Gebieten des Nahen Ostens gehören! Der Wunsch, Israel zu vernichten und der Hass auf Juden, hat jedoch das ganze Geld verschlungen. Nicht Israel und Juden sind eine Gefahr für Palästinenser, sondern der Hass auf Israel und der Hass auf Juden! Hass bringt jedoch keinen Wohlstand! Israel hätte den Gazastreifen daher tausend mal lieber zum Geschäftspartner als zum Feind.

Daher unternimmt Israel in der Gesichte der Kriegsführung einzigartige Vorkehrungen, um die Zivilbevölkerung zu warnen. Die Hamas will Israel vernichten und will dafür das eigene Volk opfern. Aber selbst das gelingt der Hamas nicht, weil Israel so viele tote Zivilisten wie möglich vermeidet und über jedes tote Kind weint. Die ehemalige israelische Premierministerin Golda Meir hat es in wenigen Worten auf den Punkt gebracht:

“Wir können den Araber vergeben, dass sie unsere Kinder töten. Wir können ihnen nicht vergeben, dass sie uns zwingen, ihre Kinder zu töten. Wir werden erst Frieden mit den Arabern haben, wenn sie ihre Kinder mehr lieben als sie uns hassen.”

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.