Jürgen Todenhöfer verschiebt seine 10 schönsten Koranstellen!

Am Donnerstag, den 12. Februar 2015, schrieb Jürgen Todenhöfer auf seiner Facebook-Seite:

„Da der Hass gegen den Islam in einigen Medien gerade neue Rekorde aufstellt, werde ich am Sonntag meine 10 schönsten Koranpassagen veröffentlichen. Auf deutsch, arabisch und englisch. Ich bin Christ. Und habe etwas gegen Hass und Intoleranz. Nächstenliebe finde ich besser.“

Am Samstag, den 14. Februar 2015, ermordete Omar Abdel Hamid El-Hussein in Kopenhagen vor einer Synagoge den jüdischen Wachmann Dan Uzan und in einem Kulturcafé den Regisseur Finn Nørgaard. In der darauffolgenden Nacht wurden über hundert jüdische Gräber in Frankreich geschändet.

Am Sonntag, den 15. Februar 2015, schrieb Jürgen Todenhöfer dann:

„Wegen Kopenhagen habe ich meine 10 schönsten Koranstellen auf nächste Woche verschoben.“

Na, da wollen wir aber mal hoffen, dass dem Jürgen da nicht schon wieder ein Islamist in die Quere kommt!

Dieser Beitrag wurde unter Europa, Islam veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.