Augstein hat Hirnsausen

Es gibt Aussagen, die kann man nur noch schwer kommentieren. Sie sind einfach zu lächerlich. Jakob Augstein hat es wieder geschafft, eine solche Aussage zu tätigen und der Spiegel veröffentlicht sie auch noch:

„Es gibt keinen Anlass, die Machthaber von Teheran für verrückter zu halten als ihre Pendants in Washington und Jerusalem.“

Ich gestatte mir dennoch einen kurzen Kommentar:

Hör mal Köbes,

was glaubst Du wohl, was passiert, wenn Du die Aussage, die Regierung in Teheran sei so verrückt wie die Regierung in Jerusalem, öffentlich in Teheran, Jerusalem und Washington tätigst? Ich sage es Dir:

In Israel würde die Haaretz Deine Aussage drucken und in Amerika die New York Times. Die Regierungen in Jerusalem und Washigton würden Dein Recht auf freie Meinung verteidigen, egal wie absurd sie ist. Du hättest lediglich Gegenworte zu befürchten!

Im Iran jedoch würden einige Peitschenhiebe auf Dich warten, wenn nicht sogar eine deutlich schlimmere Strafe! Wer im Iran behauptet, die Regierung sei verrückt, darf sich auf einiges gefasst machen. Wenn es dann klatscht in Teheran, ist es kein Applaus!

Dieser Beitrag wurde unter Amerika, Israel, Nachrichten, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.