Alles auf Zuckersteuer

Union und SPD wollen „die Deutschen“ jetzt gesünder und fitter machen. Da freu ich mich aber! Wenn sich die Regierung da bloß nicht übernimmt. An Flughäfen und Philharmonien scheitert sie, aber „die Deutschen“ will sie gesünder machen. Im Mittelmeer ersaufen tausende Flüchtlinge, aber „die Deutschen“ sind nicht fit, flink, zäh und schlank genug.

„Hey Werner, da stirbt jemand in unserem Vorgarten!“

„Halt die Fresse Rita, tu‘ mal lieber weniger Zucker auf Deine Mangos!“

Für die SPD ist sogar die Einführung einer „Zuckersteuer“ denkbar. Dies sollte „kein Tabu mehr sein“, heißt es.

Hört auf, mich zu verarschen! Meine Gesundheit ist Euch scheißegal. Ihr sucht doch nur eine weitere Möglichkeit, an meine Kohle ranzukommen! Es ist heuchlerisch, dies mit dem Impetus zu tun, mir etwas gutes zu wollen.

Ich finde es fragwürdig, wenn ein Staat sein Gewaltmonopol dazu missbraucht, Geld durch die vermeintlich schlechten Verhaltensweisen seiner Bürgerinnen und Bürger zu generieren. Was für ein verkommenes und abgefucktes Staatsverständnis muss man haben, um Steuern als Sanktionsmittel zu missbrauchen?

Die Bürgerinnen und Bürger halten sich einen Staat, um miteinander gebildet, sicher, friedlich, frei, gerecht, glücklich und gesund leben zu können. Dafür zahlt jeder Mensch, dem diese Werte wichtig sind, gerne Steuern. Wenn aber ein Staat Steuergelder veruntreut, dann werden sich die Bürgerinnen und Bürger Wege suchen, dem Veruntreuer die Gelder vorzuenthalten. Das nenne ich zivilen Ungehorsam!

Der deutsche Staat hat genug Geld! Einem Angestellten, der schlecht wirtschaftet, werfe ich auch nicht noch mehr Geld zum Versenken nach. Wer nicht mit Geld umgehen kann, soll weniger Geld bekommen, nicht mehr!

Ein Staat ist ein Unternehmen von Menschen, die sich bestenfalls darauf einigen, eine Reise des friedlichen, gemeinschaftlichen und respektvollen Umgangs miteinander zu unternehmen. Ein solches Unternehmen sollte nicht mit den vermeintlich schlechten Taten der Bürgerinnen und Bürger finanziert werden, sondern von ihrer Begeisterung!

Was passiert denn, wenn in Deutschland auf einmal niemand mehr raucht und ein ökologisch gutes Leben führt? Deutschland geht pleite! Ein plötzlicher Wegfall der Gelder aus der Tabak- und Ökosteuer kann der Staatshaushalt nicht verkraften. Deutschland ist ein Staat, der von Rauchern und Ökosündern abhängig ist!

Herzlich Glückwunsch Nanny,

das passiert, wenn man Steuern als Sanktionsmittel einsetzt!

Wenn eine Regierung ihre politische Unfähigkeit und die daraus resultierende Geldgierigkeit mit moralischem Zuckerguss derart übergießt, wirkt die Forderung nach einer Zuckersteuer nur noch albern!

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Liberalismus, Nachrichten, Philosophie, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.