Raketenangriff auf Israel!

Die Doppelmoral deutscher Medien, wenn es um Israel geht, brachte Ende 2012 der Focus mit dieser Schlagzeile auf den Punkt.

20121123-172627.jpg

Tapfer im Nirgendwo präsentiert daher alle Tage seit der im Oktober 2014 vereinbarten Waffenruhe, an denen Raketen auf Israel abgefeuert wurden:

Hier klicken!

An all diesen Tagen wurde Israel mit mehreren Raketen angegriffen. Fast alle kamen aus dem Gazastreifen. Gaza grenzt an zwei Länder: Israel und Ägypten. Agypten hat die Grenze zu Gaza komplett abgeriegelt. Israel lässt jedoch unter Kontrollen Lebensmittel, Medikamente, Baumaterialien, Wasser und Menschen über die Grenze zu Gaza. Kann mir bitte wer erklären, warum Gaza ausgerechnet das Nachbarland mit Raketen beschießt, von dem es Hilfsgüter bekommt? Es kann nicht an einer angeblichen Besatzung liegen, denn Israel hält seit zehn Jahren keine einzige Stellung mehr in Gaza. Es lebt kein einziger Jude mehr in Gaza! Als im Jahr 2005 der Gazastreifen der palästinensischen Verwaltung übergeben wurde, wurden alle Juden innerhalb weniger Tage aus dem Gazastreifen vertrieben. Am Morgen des 12. September 2005 verließen die letzten Juden das Gebiet über den Grenzübergang Kissufim. Der Abzug wurde von Arabern teils frenetisch mit Freudenschüssen und Autokorsos gefeiert. Die verlassenen Synagogen wurden in Brand gesteckt.

Dennoch wurde Israel seit der Waffenruhe schon mehrmals aus dem Gazastreifen angegriffen. Warum? Weil Israel die Grenze dicht hält? Nein! Das macht Ägypten! Weil Israel das Land besetzt? Nein! Terroristisch besetzt hält das Land höchstens die Hamas! Die Antwort ist so eindeutig wie brutal und wird von der Hamas in der Gründungscharta erklärt: Weil es Frieden für die Hamas erst geben kann, wenn alle Juden weltweit vernichtet wurden. So steht es in Artikel 7!

Die meisten Medien werden jedoch erst dann wieder aufgeregt aus der Region berichten, wenn Israel sich verteidigt. Auch dieses Phänomen hatte der Focus bereits im Jahr 2006 mit dieser grandiosen Schlagzeile auf den Punkt gebracht:

20121123-175942.jpg

Dieser Beitrag wurde unter Israel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.