17. Goldener Orwell für Zeit Online

Am 18. September 2015 berichtete Tapfer im Nirgendwo über einen Raktenangriff auf Israel. Die Raketen wurden aus Gaza wahllos auf Schulen, Hospitäler, Atomkraftwerke, Altenheime und Synagogen abgefeuert. Die Intention jeder Rakete war Massenmord, inspiriert von der Charta der Hamas, in der erklärt wird, alle Juden müssten weltweit vernichtet werden. Der Massenmord der Raketen misslang jedoch, weil Israel sich verteidigte. Weil Israel sich verteidigte, titelt die Zeit:

„Israel fliegt Luftangriffe auf Hamas. Israels Luftwaffe hat zwei Ausbildungslager der radikalislamischen Hamas im Gazastreifen bombardiert. Zuvor hatten Extremisten israelisches Gebiet mit Raketen beschossen.“

Tapfer im Nirgendwo titelte „Angriff auf Israel“, die Zeit aber „Israel fliegt Luftangriffe“. Ein Ereignis, zwei komplett verschiedene Überschriften. Wie ist das möglich?

Tapfer im Nirgendwo ist ein Blog. Ich gebe gerne zu, parteiisch zu sein! Mir ist Israel näher. Israel ist eine Demokratie mit Gleichberechtigung der Geschlechter und Religionen, sowie Freiheit der Meinung, Presse, Kunst, Wissenschaft und Wirtschaft. Gaza jedoch ist eine fundamentalistische Diktatur, in der ich verfolgt werden würde, müsste ich dort leben. Natürlich ist mir Israel näher! Was also treibt die Zeit dazu, dem Ereignis eine klare politische Richtung zu geben? Folgendes ist geschehen:

„Angriff auf Israel. Extremisten aus dem Gazastreifen beschießen Israel mit Raketen. Israels Luftwaffe bombardiert daraufhin zwei Ausbildungslager der radikalislamischen Hamas im Gazastreifen.“

Die Zeit aber dreht die Chronologie bewusst um und schreibt:

„Israel fliegt Luftangriffe auf Hamas. Israels Luftwaffe hat zwei Ausbildungslager der radikalislamischen Hamas im Gazastreifen bombardiert. Zuvor hatten Extremisten israelisches Gebiet mit Raketen beschossen.“

Ich gebe zu, mir ist Israel näher! Was also ist die Erklärung der Zeit für ihre bewusst israelkritische Kontextualisierung der Nachricht? Ist es Sympathie für den Fundamentalismus der Hamas, Abneigung gegenüber der Demokratie Israels oder einfach nur Judenhass?

In unregelmäßigen Abständen vergibt Tapfer im Nirgendwo den Goldenen Orwell.

Der Goldene Orwell wird an sogenannte Qualitätsmedien für Berichte verliehen, die dem Parteislogan aus George Orwells Roman „1984“ alle Ehre machen: „Krieg ist Frieden!“

Unbedingte Voraussetzung für den Goldenen Orwell ist die ideologische Verdrehung einer Nachricht in ihr genaues Gegenteil, zum Wohle des besseren Einfügens in ein gefestigtes Weltbild.

Der 17. Goldene Orwell geht diesmal an Zeit Online stellvertretend für alle Medien, die ähnlich getitelt haben.

Dieser Beitrag wurde unter Goldener Orwell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.