Sag ich mal so

Eine Religion, die das Verbrennen eines Buchs als Todsünde erachtet, aber das Steinigen von Menschen nicht, hat ganz eigene Probleme.

Dieser Beitrag wurde unter Sag ich mal so veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Sag ich mal so

  1. O.Paul schreibt:

    Ein demokratischer Staat, der in seiner jüngeren Geschichte in riesiges Problem mit diktatorischen Herrschern hatte, aber heute seiner Bevölkerung ein Mitspracherecht an akuten Problemen (an die vor 3 Jahren noch nicht zu denken waren) nicht gestattet, hat eigentlich wieder ein richtiges Problem.

    • Lusru schreibt:

      Richtig, o.Paul, es könnte aber auch so gesehen werden:
      „… hat keine Probleme, aber eben AUCH KEINE Demokratie …“

  2. Sempronius Densus Bielski schreibt:

    Solange die Anhängerinnen und Anhänger Mohammeds diese Probleme mit dem Islam nicht gelöst haben, sollte europaweit auf den Islam verzichtet werden.

  3. Matthias schreibt:

    Eine Religion, die das Verbrennen eines Buchs als Todsünde erachtet, aber das Steinigen von Menschen nicht, ist ein Problem.

  4. Lusru schreibt:

    Oh ha, Gerd Buurmann,
    da legst du aber eine ganz fette Kohle ins Feuer, erspart fast jedes Nachdenken dazu, erlaubt nicht einmal das Suchen von Widerspruch, bis auf eines:
    Religion? Ist das wirklich die (diese) Religion?
    Oder war da noch was …

    Ja, es ist bekannt, Protagonisten aller Coleur vestecken sich gern hinter Religion (und Tradition), wenn es um fragwürdige Süppchen geht, die gekocht werden sollen.

    Wie dem auch sei, es stimmt auch so, wie du es sagst, jedenfalls aus unserer Sicht

  5. Dante schreibt:

    „Hat“ ist nett.

Kommentare sind geschlossen.