Michel Houellebecq über Israel

Der französische Schriftsteller Michel Houellebecq hat dem Magazin Le Point ein Interview gegeben und dabei über Israel gesprochen. Tapfer im Nirgendwo übersetzt die drei besten Stellen:

„Israel ist moralischer als die Palästinenser. Am Anfang war ich noch neutral, aber die palästinensischen Selbstmordanschläge haben mich erschüttert. Im Gegensatz zu den Israelis, die vorher erklärte Ziele angreifen, sind die palästinensischen Angriffe blind und daher viel weniger moralisch. Der Zweck heiligt nicht die Mittel und deshalb haben die Palästinenser in meinen Augen Legitimität verloren.“

„Welcher Zusammenhang besteht eigentlich zwischen den Muslimen in Frankreich und den Palästinensern? Warum zucken die Muslime in Frankreich nicht mal mit der Augenbraue oder weinen über all das, was mit ihren Brüdern in Afrika und Asien geschieht und vergießen ausschließlich Tränen über ihre palästinensischen Brüder? Es ist die Schuld der radikalen Linken in Frankreich, die gegen Israel ist und Verbindungen zum Islam hegt.“

„Die extreme Linke in Frankreich hat Israel zum Feind erklärt.“

Dieser Beitrag wurde unter Israel, Literatur, Palästina, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.