Sag ich mal so

Ich warte auf den Tag, da der Erste sagt: ‚Die Leute in Clausnitz und Bautzen sind keine Sachsen. Das sind Sachsisten!'“

Dieser Beitrag wurde unter Sag ich mal so veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Sag ich mal so

  1. Lusru schreibt:

    TapferimnirgendwoRheingefallen:
    „Ich warte auf den Tag, da der Erste sagt: ‘Die Leute in Clausnitz und Bautzen sind keine Sachsen. Das sind Sachsisten!’”
    Du darfst allerdings auch mit dieser Antwort rechnen:
    „Das sagen meist nur die Rhein_Gefallenen, es fallen heut so viele auf etwas Rhein, besonders wohl auch in der Nähe von grossen RheinFällen voller Lauter „dies und das Rufer von Ufer zu Ufer, von Blättchen zu Blättchen, von Glotze zu Glotze …“
    Oder:
    Ginge es nicht etwas DIFFERENZIERTER ?
    Etwas weniger naiv-trotzig und etwas mehr Tapferisch, neugierig, auch wenn’s ums Nirgendwo (!!) geht ???

  2. DuDu schreibt:

    Ihr könnt die Kavallerie zurückrufen, Schwesig hat angekündigt 2016 die öffentlichen Mittel gegen Rächts zu verdoppeln, auf 100 Mio Euro, somit bleibt genug über auch gegen Sachsisten, indyme*dia hat die Zuwendungen schon sinnvoll genutzt und am Claunitzer Heimatmuseum (Heimat…voll Naazi) „Claunitz aufs Maul“ gepinselt, sie wollen bald wiederkommen und Traktoren entsorgen, also auch noch Ökos die lupenreinen Demokraten der schnellen Antifaeingreiftruppe, passt alles, die Akte kann geschlossen werden….

  3. Kanalratte schreibt:

    Manche Verschwörungstheoretiker im Internet behaupten, dass die Sachsen gar nicht von den Germanen, sondern in Wirklichkeit von den Chasaren abstammen würden. Demnach wären die Sachsen, die auch Englands Südküste kontrollieren, gar nicht berechtigt einen freien Sachsenstaat im germanischen Siedlungsbereich einzufordern.

  4. Kanalratte schreibt:

    Der Sächsismus ist eine Religionen des Friedens und des Miteinanders. Sächsismus bedeutet Frieden. Viele Menschen sind heute leider sehr Sächsismusophob eingestellt. Der Sächsimismus ist ein Phänomen einer kleinen gewaltbereiten Minderheit der Sachsen.

  5. Spiessbratenbrötchen schreibt:

    Der angebliche Sächsimus ist doch nur Propaganda des Internationalen Thüringentums. In Wirklichkeit leisten die unterdrückten Sachsen Widerstand gegen die illegitime Besatzung durch Deutschland.

  6. Phillip K schreibt:

    Wenn die Endung „-isten“ ein Anzeiger dafür ist, dass es sich um eine extreme Gruppe von Menschen handelt, wie bei dem Wort „Islamisten“, dann frage ich mal in den Raum: Was sind dann Christen, Buddhisten und Hinduisten? 🙂

    • Dante schreibt:

      Es natürlich Blödsinn, alles an dem Suffix ‚-ismus‘ festmachen zu wollen. Was es bedeutet, hängt vom Kontext ab. Beim Islam hat es sich hierzulande eingebürgert, zwischen der Religion Islam und der politischen Ideologie Islam zu unterscheiden, die zur besseren Unterscheidung dann eben die Bezeichnung ‚Islamismus‘ trägt. Islamisten selbst machen diesen Unterschied nicht. Wer die politische Ideologie ablehnt, gilt ihnen auch nicht als Anhänger der Religion.

  7. unbesorgt schreibt:

    Die Lachisten hast Du jedenfalls auf deiner Seite, Gerd. 😉

  8. A.Bundy schreibt:

    Ich warte auf den Tag, da der Gerd sagt: „Ich bin kein Antiossit, sondern nur Antisachsonist!“

  9. yoyojon schreibt:

    „Sachsisten“ gefällt mir. Ein Beispiel dafür, dass wir uns in der öffentlichen (und privaten) Diskussion Denkformen unterziehen, die etwa so aussehen, als würde man sein Gehirn nehmen müssen und schraubend in eine Röhre (Fernsehröhre? Ach so, gibt es nicht mehr) pressen.
    Das wird tatsächlich manchmal mit „Differenzierung“ verwechselt…

    • Dante schreibt:

      (Fernsehröhre? Ach so, gibt es nicht mehr)

      Natürlich gibt es die noch. Es gibt nur halt Technologien, die weniger Platz wegnehmen und noch einige andere Vorteile haben.

  10. Dante schreibt:

    Fairnesshalber muss man einräumen, dass moderne Sachsisten Unterkünfte für Asylbewerber anzünden, bevor Menschen darin wohnen. Islamisten sind da eher old-school.

  11. O.Paul schreibt:

    Ich sags mal so:

    Man sollte nicht davon ausgehen, dass Künstler automatisch intelligenter als andere Menschen sind (trifft übrigens auf Politiker ebenso zu).

  12. Marion Weisser schreibt:

    Naja, Herr Tillich hat bereits gesagt: Das sind keine Menschen. Das „gültet“ doch auch? Natürlich nur, wenn man davon ausgeht, dass Sachsen Menschen sind! Aber wer weiß das schon so genau…vielleicht Herr Tillich???
    Herzliche Grüße!

    • Paul schreibt:

      Nein, nein, nein!!!
      Das jüngste Ergebnis einer aufwändigen 20jährigen wissenschaftlichen Untersuchung der Sachsismusforschung an der sächsischen Fakultät der Sächsischen Universität hat zweifelsfrei ergeben:
      SACHSEN SIND AUCH MENSCHEN

      Herzlich, Paul

      PS: Übrigens, lieber Weisser es heißt nicht „gültet“, sondern nach der mittelsächsischen Lautverschiebung: „güldet“

    • Lusru schreibt:

      @Marion Weisser schreibt: Februar 23, 2016 um 12:46 nachmittags

      Das ist nicht korrekt zitiert vom Tillich!
      „Genau sagte der „Das sind keine Menschen, das sind Verbrecher!“
      Auah – das haut aber daneben:
      Damit hat der für die sächsischen Christen amtierende Oberchrist in Sachsen seine Super-Nächstenliebe betreffrs VERBRECHER bekundet: Diese sind demnach in der Logik von Tillich KEINE MENSCHEN, wenn die Busblockierer doch AUCH KEINE Menschen sondern WIE VERBRECHER sein sollen …
      Achtung Christen in Sachsen:
      Laut sächsischen Staatsoberhaupt sind Verbrecher also keine Menschen (mehr -??) , ihr könnt mit Verbrechern umgehen, wie mit allem, was Nichtmensch ist – oder wie?
      Wollte der sächsische amtierende Oberchrist uns in DeutschChristenland nun zwei Dinge erklären: Was alles keine MENSCHEN sind:
      Die Busblockierer und alle Verbrecher …- leider keine Menschen?

      Oh, ist es schon wieder so weit, dass ein Deutscher im Amt von Menschen seiner Wahl öffentlich behaupten darf, dass sie keine Menschen seien – nur was heisst das dann …..?
      Sind das wirklich die WERTE, die westlichen, die es „zu schützen“ (oder zum Schützen?) gült ?

      Nun dann, deutsche Verbrecher, begreift dann mal, dass auch ihr keine Menschen seid, jedenfall aus der Sicht des sächsischen christlich und angeblich demokratischen (C-D-U)Chefs der Sachsen

  13. Robert Rubekula schreibt:

    Und wieso warten Sie noch? Ich hab es doch gestern hier geschrieben:
    https://tapferimnirgendwo.com/2016/02/23/bitte-differenzieren-sachsen-bedeutet-frieden/#comment-114897
    Und jetzt kommen Sie nicht mit den Ä-Punkten. Fragen Sie mal einen Sachsen, der kennt sich aus mit Sächsismus-Debatten!

  14. Malte S. Sembten schreibt:

    Genial! 🙂

Seid gut zueinander!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s