Das funkt nicht!

Ein neues Angebot von ARD und ZDF heißt „funk“. Es soll „jung“ und „hipp“ sein und auf YouTube, Facebook, Snapchat und über Handy-Apps verfügbar sein. Der Geschäftsführer von funk, Florian Hager, sagt: „Wir müssen einen 14-Jährigen genauso wie einen 29-Jährigen erreichen.“

Ich sag mal so: Das wird nichts! Ich sag auch warum: Kennen Sie den Lipsi? Wissen Sie, wie er geht? Sehen Sie!

Der Lipsi ist ein Modetanz, der 1959 in der DDR eingeführt wurde und an Stelle des amerikanischen Rock’n’Roll und Twist etabliert werden sollte. Im Jahr 1959 wurde der Tanz auf der Tanzmusikkonferenz in Lauchhammer vorgestellt. Der Grund für die Erfindung des Lipsis waren die von der DDR als Bedrohung wahrgenommenen westlichen Musikmoden, die als unerwünschte kapitalistische Beeinflussung der eigenen Jugend angesehen wurden. Der Lipsi setzte sich jedoch nicht durch!

Es ist unmöglich, eine Jugendkultur von oben zu kreieren. ARD und ZDF haben laut Rundfunkvertrag aber einen staatlichen Bildungsauftrag und nichts zerstört jugendliche Kunst, Lust und Avantgarde mehr als ein staatlicher Auftrag und Bürokratie.

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Kunst, Liberalismus, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Das funkt nicht!

  1. LHME schreibt:

    Und weil das mit öffentlich rechtlichem Geld finanziert ist, ist es gleichzeitig von oben verordnet? Wie finden Sie denn das Programm bisher? Ist doch lächerlich etwas künstlerisches nach seiner Ankündigung zu bewerten ohne es zu kennen.

  2. A.Bundy schreibt:

    @Gerd
    „Der Lipsi setzte sich jedoch nicht durch!“
    Das kann ich bestätigen. Als ich 1978 zur Tanzstunde ging, wurde neben den klassischen Standardtänzen schon längst wieder Twist & Rock’n’Roll gelehrt.
    Und außerdem Discodance. :))

  3. Bruno Becker schreibt:

    …und nichts zerstört jugendliche Kunst, Lust und Avantgarde mehr als ein staatlicher Auftrag und Bürokratie.

    Und ganz besonders, wenn der Mist von ARD und ZDF kommt!

  4. A.S. schreibt:

    Das wird enden wie nahezu alle Versuche dieser Sender „hipp“ zu wirken. In der Lächerlichkeit.

  5. anti3anti schreibt:

    Von der DDR lernen heißt siegen lernen!

  6. Sophist X schreibt:

    Es geht darum, keine GEZ-freien Bereiche entstehen zu lassen, auf die sich GEZ-Aussteiger berufen könnten (ich weiß, dass es nicht mehr GEZ heißt). Jedes neue Medienbiotop muss darum umgehend mit staatlich geprüftem Content gefüllt (verseucht) werden.

  7. ceterum censeo schreibt:

    „Es ist unmöglich, eine Jugendkultur von oben zu kreieren. “
    Nun ja, „Refugee welcome Dance“ und Linksfaschismus bilden hoffentlich eine Ausnahme.

    • Ben schreibt:

      Wie meinen?
      „Die da oben“ haben einen Linksfaschismus in unserem schönen Land kreiert?

      • bevanite schreibt:

        Die „BüSo“ (Bürgerrechtsbewegung Solidarität) hat mal behauptet, die deutsche Antifa wäre von der CIA gegründet und finanziert. Würde mich nicht wundern, wenn das heute in gewissen Kreisen ebenfalls vermutet wird. Die Gegenaufklärung ist auch hier in Form von verschwörungstheoretischen Esoterikern auf dem Vormarsch, leider.

        • Bruno Becker schreibt:

          Die BüSo bzw. Helga Zepp-LaRoche (doch, die gibt’s noch!) hat schon so allerhand behauptet. Dient aber hauptsächlich der Unterhaltung. Vielleicht kriegt die einen festen Sendeplatz bei „funk“? Im Antisemitismus aka Antizionismus kann sie es jedenfalls durchaus mit ARD/ZDF aufnehmen. „Stuss am laufenden Band“ wäre vielleicht ein gutes Format.

          • A.Bundy schreibt:

            Mit Fakten gegen linksdrehende Antisemiten und Denunzianten anzuschreiben, ist ehrenhaft und völlig nutzlos. 😉

  8. Hessenhenker schreibt:

    Hier ist der Gegenbeweis, kam von GANZ oben:

  9. tijuana schreibt:

    Aber vielleicht ist es eine Möglichkeit z.B. talentierte Youtuber zu fördern, die Jugendliche und Kinder nicht mit Product placement überhäufen.

    • M.S. schreibt:

      Dem rechtsdrehenden Troll Bundy zum siebzigsten Mal zu erklären, was einen „Denunzianten“ kennzeichnet, wäre ehrenhaft und völlig nutzlos.

Kommentare sind geschlossen.