Gerd Buurmann liest Briefe an ihn

Mails von Tim aus dem Jahr 2012:

„Ehrlich, solteich sie mal auf offener Straße sehen würde ich keine Sekunde zögern ihnen ain Messer in den Hals zu rammen. Sieg HEIL. TOD ALLEN JUDEN.

Ägypten ist in der Tat extremst judenfeindlich. Selbst für meine Verhältnisse. Deswegen fahre ich immer wieder gerne dorthin. Als Deutscher biste da der King und viele Ägypter sprechen Deutsche und lernen deutsche Kultur. Toll

Wenn man aber die Wahrheit kennt, dann war die Judenverfolgung nichts weiters als Notwehr der Deutschen. Hören sie auf zu lügen und den Juden in den Arsch zu kriechen.

Erzähl das Oma Sarah auf der Selektionsrampe.

Ich polier die die Glatze mit der Drahtbürste.

Verteidigen sie diesen Drecksstaat doch nicht noch. Naja bald ist davon eh nichts mehr übrig, ich hoffe nur die Juden kommen nicht auf die dumme Idee nach Deutschland flüchten zu wollen wenn die Sache schiefgeht. Ich würde jeden einzelnen der hier ankommt direkt mit dem Knüppel erschlagen diese Brut.

Macht euch Juden und Judenlieblichen noch beliebter als ihr jetzt schon seid. Und nochmal: Sollten es die Juden wagen, nach Deutschland zu kommen, wenn sie ihr eigenes Land in Schutt und Asche gelegt haben würde ich jede Krummnase die hier ankommt eigenhändig erschlagen, denn Deutschland wurde schon genug von diesen Judenpack beraubt und gedemütigt. Das ist mein gutes Recht. Und nochwas: 70- 90 % aller Deutschen hassen Juden wie die Pest. Da müsst ihr euch keine Ilusionen machen. Vielleicht würden die Mehrheit nie direkt Juden in Lager verfrachten, aber sie würden einen Teufel tun und das verhindern. Politiker Medien und Zentralrat usw sind NICHT die Deutschen. Ich könnt den Deutschen vielleicht verbieten öffentlich ihren Judenhass darzustellen, aber ihr könnt den Leuten nicht verbieten darüber zu denken. Und aus dem Denken ergibt sich früher oder Später die Tat. Irgendwann werden sich die Juden für ihre Verbrechen am Deutschen Volk verantworten müssen.

die Juden lügen wie immer wenn sie ihre dreckigen Mäuler aufmachen.“

Dieser Beitrag wurde unter TiN TV veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.