Merkel hat Bock

„Deutschland hat von den USA viel Hilfe bekommen. Jetzt ist Deutschland in der Lage, die Ordnung der Welt aufrecht zu erhalten.“

Dieser Post von ZDF heute liest sich so, als habe Angela Merkel Bock auf Weltbundeskanzlerin. Eine ziemlich gewagte Absicht für eine Kanzlerin, die schon Probleme hat, die Ordnung in ihrer eigenen Föderation aufrechtzuerhalten. Zum Glück hat Angela Merkel das nie so gesagt, wie das ZDF hier verkündet. Im Original ist ihre Aussage etwas bescheidener:

„Deutschland hat nach der Zeit des Nationalismus gerade auch von den Vereinigten Staaten von Amerika unglaublich viel Hilfe bekommen. Die Tatsache, dass die deutsche Einheit hat stattfinden können, ist unter anderem und ganz besonders auch den Vereinigten Staaten von Amerika zu verdanken. Deutschland ist jetzt, seitdem es diese Einheit gibt, noch stärker in der Lage, seinen Beitrag zu leisten, um die Ordnung, die wir lieben, für die sich auch die Menschen gerade in der DDR eingesetzt haben, weltweit aufrechtzuerhalten oder zumindest in unseren Ländern aufrechtzuerhalten.“

Möge die Bescheidenheit nie mehr dem Größenwahn weichen.
Und möge das ZDF in Zukunft Nachrichten nicht mehr so verkürzen, dass ich fast einen Herzinfarkt bekomme.

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.