الله يحب اليهود

Es ist schwer, mit Menschen zu diskutieren, wenn sie glauben, ihre Religion rechtfertige Hass. Tapfer im Nirgendwo präsentiert daher nun eine einfache und klare Antwort, die jedem Menschen entgegengeschleudert werden sollte, der Juden hasst, weil er glaubt, der Islam verlange dies.

„Wenn es wirklich eine höhere Macht geben sollte, die auf den Namen Allah hört und allmächtig ist, sollten Muslime sich langsam mit dem Gedanken anfreunden, dass Allah Israel liebt! Das Volk Israel lebt und das, obwohl auf jeden Juden auf der Welt über hundert Muslime kommen. Wenn von allen Muslimen nur zehn Prozent Israel hassen, dann sind das zehn mal so viele Feinde Israels als es Juden auf der Welt gibt. Aber das Volk Israel lebt! Allah scheint Juden und Israel zu lieben und schützt sie. Entweder hat Mohammed Allah gehörig missverstanden oder seine Nachfahren haben Mohammed falsch verstanden. Irgendwo jedenfalls liegt der Fehler. Irgendwo ist der Islam gehörig falsch abgebogen, denn eins ist klar:

Allah liebt Juden!“

Jetzt ist es an uns. Möge der arabische Teil Facebooks mit dieser Nachricht geflutet werden.

ذا يجب أن يكون هناك حقا أعلى سلطة، والذي يذهب به اسم الله وسبحانه وتعالى، فالمسلم يجب أن ببطء تعتاد على فكرة أن الله يحب إسرائيل! شعب إسرائيل يعيش، على الرغم من أن أكثر من مائة من المسلمين القادمين إلى كل يهودي في العالم. إذا عشرة في المئة فقط من جميع المسلمين يكرهون إسرائيل، ثم عشرة أضعاف أعداء إسرائيل هي كما هناك يهود في العالم. ولكن شعب إسرائيل يعيش! الله يبدو اليهود وإسرائيل إلى محبتهم وحمايتهم. أما محمد الله قد يساء فهمها على النحو الواجب أو نسله يكون محمد يساء فهمها. في مكان ما في أي حالة وجود خطأ. في مكان ما الإسلام عازمة الخطأ على النحو الواجب، لأنه شيء واحد واضح:

الله يحب اليهود!

Dieser Beitrag wurde unter Islam veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu الله يحب اليهود

  1. Ralf Weber schreibt:

    Herzlichen Dank unserem wundervollen Gott:

    http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4887132,00.html

  2. Ralf Weber schreibt:

    Dazu auch der Prophet Israels, Jesaja 2:1 – 5:

    „In Zion finden alle Völker Heil und Frieden:
    Dies ist’s, was Jesaja, der Sohn des Amoz, geschaut hat über Juda und Jerusalem: Es wird zur letzten Zeit der Berg, da des HERRN Haus ist, fest stehen, höher als alle Berge und über alle Hügel erhaben, und alle Heiden werden herzulaufen, und viele Völker werden hingehen und sagen:Kommt, lasst uns auf den Berg des HERRN gehen, zum Hause des Gottes Jakobs, dass er uns lehre seine Wege und wir wandeln auf seinen Steigen! Denn von Zion wird Weisung ausgehen und des HERRN Wort von Jerusalem. Und er wird richten unter den Heiden und zurechtweisen viele Völker. Da werden sie ihre Schwerter zu Pflugscharen und ihre Spieße zu Sicheln machen. Denn es wird kein Volk wider das andere das Schwert erheben, und sie werden hinfort nicht mehr lernen, Krieg zu führen. Kommt nun, ihr vom Hause Jakob, lasst uns wandeln im Licht des HERRN!“

  3. Woher kommt diese arabischen Text? Wer schrieb diese Worte? Wer ist die Quelle (source) und welcher Autorität (im Islam) hat diese Person?

  4. Bruno Becker schreibt:

    Ich hasse Facebook. Aber jetzt habe ich meinen allerersten Facebookbeitrag gesendet…

    • Paul schreibt:

      Ich hasse es nicht, aber ich weiß nicht wie ich das machen soll.Habe das Gesichtsbuch eingerichtet, weil jemand meinte, dass man das haben muss. Habe den ganzen Mechanismus nie richtig verstanden. Dann wurde es umgestellt und jetzt verstehe ich nichts mehr. Werde nur mit irgendwelchen Nachrichten geflutet, die ich mir nicht ansehe.
      Nur bei Geburtstagen wede ich noch tätig.

      Herzlich, Paul

      • Bruno Becker schreibt:

        Geht mir haargenau so. Habe den obigen Text zwar eintragen können, aber er ist irgendwann nicht öffentlich. Kann jemand mal einen Link schicken, wie der Schrott funktioniert?

Seid gut zueinander!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s