„Nacht mit Bär“

Eine junge Künstlerin bricht erst zusammen und dann auf. Eine Bibliothekarin sieht ihren Lebenstraum in Gefahr. Ein Mann möchte mehr als das, was ist. Ein Kriegsfotograf baut Gebilde aus Ästen und Nägeln. Willy Brandt läuft weg. Und Hans Meiser beißt. Und ein Bär versucht, jemandem das Leben zu retten. Ein Stück über die Suche nach dem Glück und den einen großen Aufbruch im Leben, der möglich ist oder wäre.

„Nacht mit Bär“
von Viktoria Burkert
im THEATER TIEFROT
Dagobertstaße 32, Köln

mit Gerd Buurmann, Hanne Hartmann, Patricia Fanroth, Thorsten-Kai Botenbender und Antonio Ruiz Tamayo
Regie: Viktoria Burkert
Musik: Markus Schimpp
Fotos und Installation: Antonio Ruiz Tamayo
Bühne: Boris Siuda

Aktuelle Termine:
Fr, 02. Dezember 2016 um 20.30 Uhr (Uraufführung)
Sa, 03. Dezember 2016 um 20.30 Uhr
So, 04. Dezember 2016 um 19.30 Uhr

Hier können Sie Karten reservieren.

Dieser Beitrag wurde unter Kunst, Literatur, Theater veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu „Nacht mit Bär“

  1. Heimchen am Herd schreibt:

    „Ein Stück über die Suche nach dem Glück und den einen großen Aufbruch im Leben, der möglich ist oder wäre.“

    Der Aufbruch wird kommen, versprochen! 😉

    Hilarious Trump Christmas Parody “It’s The Most Wonderful Time in 8 Years”

    Herrlich…

Seid gut zueinander!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s