Sigmar Gabriel antwortet nicht!

Der israelische Botschafter in Deutschland, Yakov Hadas-Handelsman, hat sich gegen eine deutsche Vermittlerrolle im Nahostkonflikt zwischen Israel und der palästinensischen Autonomie ausgesprochen. Ich stellte Sigmar Gabriel daraufhin im Namen der Jüdischen Rundschau diese drei Fragen:

Sehr geehrter Außenminister Sigmar Gabriel,

der israelische Botschafter in Deutschland, Yakov Hadas-Handelsman, hat sich gegen eine deutsche Vermittlerrolle im Nahostkonflikt zwischen Israel und der palästinensischen Autonomie ausgesprochen. Am 24. März 2017 erklärten Sie auf Twitter, Mahmoud Abbas sei Ihr Freund. Sie sind somit mit einem Kopf der Konfliktparteien befreundet, das heißt: Sie sind befangen. Ich habe daher drei Fragen an Sie:

1. Seit wann besteht die Freundschaft zwischen Ihnen und Mahmoud Abbas?

2. Was zeichnet diese Freundschaft aus?

3. Sie nennen Abbas Ihren Freund. Denken Sie nicht, es wäre angemessen, bei so einer Befangenheit auf eine Vermittlerrolle zu verzichten?

Mit freundlichen Grüßen,
Gerd Buurmann (Jüdische Rundschau)

Die Nicht-Antwort des Presseamts des Auswärtigen Amts kam prompt:

„Präsident Abbas ist für die Bundesregierung ein Partner für Frieden und Stabilität in der Region. Er steht für Gewaltverzicht, friedliche Ko-Existenz, palästinensischen Staatsaufbau und für eine Verhandlungslösung im Nahostkonflikt. Diese Positionen hat er seit Jahren immer wieder öffentlich betont, zuletzt auch in seiner Rede am 23. März 2017 in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin.

Selbstverständlich spricht die Bundesregierung gegenüber palästinensischen und israelischen Partnern, auch gegenüber Präsident Abbas, die Notwendigkeit an, das Umfeld für einen konstruktiven Dialog der Konfliktparteien zu schaffen. Dazu zählt die eindeutige Verurteilung von Gewalt und Hetze.“

Damit hat Sigmar Gabriel exakt keine der drei Fragen beantwortet! Noch dreister kann man sich mir und der Jüdischen Rundschau gegenüber nicht verhalten. Was hat Sigmar Gabriel zu verheimlichen?

Ich bitte alle Leserinnen und Leser, mir zu helfen. Schickt die drei Fragen an unseren Außenminister bis er sie beantwortet.

Kontakte:

Auswärtiges Amt
Sigmar Gabriel
Facebook

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu Sigmar Gabriel antwortet nicht!

  1. Pingback: B’Tselem und Breaking the Silence – Die Krux mit den NGOs in Israel | israelkompetenzkollektion

  2. DuDu schreibt:

    wenn man abbas nicht mehr sein freundliches gesicht zeigen darf, ist dass nicht mehr gabriels deutschland!

  3. Kanalratte schreibt:

    „Wir“ Deutschen müssen uns echt in alles einmischen. Ich habe noch nie mitbekommen, dass sich ein ausländischer Minister/Staatschef in Angelegenheiten Deutschlands eingemischt hat. Wäre ab und zu ganz angenehm. (Macron: Deutsche Presse muss objektiver berichten!“^^) Umgekehrt müssen die Deutschen überall ihre Nase reinhalten, um die Welt nach ihrer Denkweise umzukrempeln (zu versuchen). Das letzte Mal als Deutsche den Juden etwas vorschrieben, endete ja bekanntlich im deutschen Massenmord. Warum man sich als Politiker bzw. nervender Politiker mit Nazi-Vater, nicht ein wenig zurücknehmen kann bleibt mir schleierhaft. Und mit Schulz hat die SPD schon den nächsten „Unsere deutsche Sichtweise über alles- Kandidaten“ am Start. Und es scheint so, je linker der Deutsche, umso belehrender ist er. Wie sagt der Bayer so schön: „Mir san Mir“

    • aurorula a. schreibt:

      Traurigerweise nicht überall: sobald es gefährlich wird, sie irgendwie verantwortlich sein könnten, oder es auch nur dem Weltbild widerspricht, halten sie sich raus und zitieren kulturelle Besonderheiten, „natürliche“ Unabänderlichkeit, oder innere Angelegenheiten (Hilfe für verfolgte Christen in Nahost?, Hilfe für unterdrückte Frauen im Islam?, Hilfe für Malariakranke durch DDT-Verbot?, Hilfe für die Opfer von Menschenhandel?, Hilfe im Erdbebengebiet wenn ein Kernkraftwerk in der Nähe ist dem man die Schuld in die Schuhe schieben kann?, Hilfe für masernkranke Anthroposophieopfer?, Hilfe für die wegen Biosprit und Ökolandbau verhungernden?, Unterstützung für zusammengeschlagene Trumpunterstützer? Fehlanzeige, Fehlanzeige, Fehlanzeige, Fehlanzeige, Fehlanzeige, Fehlanzeige, Fehlanzeige, Fehlanzeige).

  4. Aristobulus schreibt:

    Meine Damen und Herren, liebe Kinder, verehrte NegerInnen!

    Außenminister Gabriel HAT auf die Fragen der Jüdischen Rundschau und Gerd Buurmanns geantwortet. Seine Antworten hat er freundlicherweise so profässionäll in die Standardantwort des Auswärtigen Amts hineingepackt, dass man sie nur noch freundlich herauspacken muss.

    1. Seit wann besteht die Freundschaft zwischen Ihnen und Mahmoud Abbas?
    Antwort: „Seit seiner Rede am 23. März 2017 in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin und der Notwendigkeit, das Umfeld für einen konstruktiven Dialog der Konfliktparteien zu schaffen, mit der eindeutigen Verurteilung von Gewalt und Hetze.“

    2. Was zeichnet diese Freundschaft aus?
    Antwort: „Präsident Abbas ist für die Bundesregierung ein Partner für Frieden und Stabilität in der Region. Er steht für die Notwendigkeit, das Umfeld für einen konstruktiven Dialog der Konfliktparteien zu schaffen, Gewaltverzicht, friedliche Ko-Existenz, palästinensischen Staatsaufbau und für eine Verhandlungslösung im Nahostkonflikt nebst eindeutiger Verurteilung von Gewalt und Hetze.“

    3. Sie nennen Abbas Ihren Freund. Denken Sie nicht, es wäre angemessen, bei so einer Befangenheit auf eine Vermittlerrolle zu verzichten?
    Antwort: „Selbstverständlich spricht die Bundesregierung ganz unbefangen gegenüber palästinensischen und israelischen Partnern, auch gegenüber Präsident Abbas, die Notwendigkeit unbefangen an, das Umfeld für einen unbefangenen, konstruktiven Dialog der Konfliktparteien in unbedingter Unbefangenheit zu schaffen. Dazu zählt die eindeutige, unbefangene Verurteilung von Gewalt und Hetze, selbst in deren unbefangenster Form.“

    P.S.
    Nein, das ist keine aalglatte Propaganda, sondern die Lösung des Nahostkonflikts.
    Nein, das ist keine verlogene Propaganda, sondern die Lösung des Nahostkonflikts.
    Nein, das ist keine unbefangene Propaganda, sondern die Lösung des Nahostkonflikts.
    Nein, das ist keine professionelle Propaganda, sondern die Lösung des Nahostkonflikts.
    Nein, das ist keine Verhübschung des Terrorpaten Abbas, sondern die unbefangene Lösung des Nahostkonflikts.
    Nein, das ist keine Nichtlösung des Nahostkonflikts, sondern die Lösung des Nahostkonflikts. In voller Unbefangenheit.

  5. A.mOr schreibt:

    Man kann diesem Auswärtigem Amt bescheinigen, daß es sich nicht zuviel Arbeit machen mag. Wie man, ua., herausfinden kann, wenn man die ziemlich gleich lautende Antwort an einen Frager ‚M.S.‘ liest:
    http://honestlyconcerned.info/2017/04/01/das-auswaertige-amt-gibt-antwort-zu-der-frage-wie-man-praesident-abbas-seinen-freund-nennen-kann/

    (Mit Dank an ‚honestly concerned‘ der es via screenshot zur Einsicht aufbewahrt hat, und zugänglich gelassen hat.)

    Man kann davon ausgehen, daß das Auswärtige Amt genauso fleißig „seinen Gesprächspartner in Sachen …ihr wißt schon… und Freund“ unter die Lupe nimmt, und weiterhin nehmen wird.

    Die Antwort von ‚M.S.‘ auf die Reaktion des Auswärtigen Amts läßt im Übrigen kaum noch Fragen offen: schätze, die Mühe von ‚M.S.‘ wurde fleißig ignoriert von wem auch immer, wer da Gerd Buurmann die Antwort schrieb.

  6. Ralf Weber schreibt:

    Hier mal sehr ernüchternd zu Herrn Abbas bei der EU und dem sehr befremdlichen Zuspruch u.a. auch von bekannten Vertretern der SPD. Der unsinnige antisemitische Vorwurf der „Brunnenvergifter“ ist uns noch aus dem erschreckenden Mittelalter in schlechter Erinnerung:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/eu-rede-von-palaestinenserpraesident-abbas-applaus-fuer-antisemitismus/13840376.html

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/araber-abbas-macht-auf-anti-zionismus-und-die-eu-jubelt/

  7. huhuguck schreibt:

    heute ist gedenktag der 6 million ermordeten juden & der freund sigmar gabriels hat sein doktorat auf dem verleugnen der shohar aufgebaut – praesidentwahl ist ja auch schon jaaahrelang abgelaufen…..von wegen „Präsident Abbas ist für die Bundesregierung ein Partner für Frieden und Stabilität in der Region. Er steht für Gewaltverzicht, friedliche Ko-Existenz, palästinensischen Staatsaufbau und für eine Verhandlungslösung im Nahostkonflikt. Diese Positionen hat er seit Jahren immer wieder öffentlich betont, zuletzt auch in seiner Rede am 23. März 2017 in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin“; sprich/schreib: der preis ist eine schweinerei

    • Aristobulus schreibt:

      … ja.
      Und es ist schon sehr dreist gelogen, was das Auswärtige Amt da als Nicht-Antwort über die Gestalt des Abbas mitteilen lässt. Es teilt da nämlich lauter Lügen mit: Jedes Wort eine Lüg‘.

      Wolle’mer hoffen, dass es immerhin Zwecklügen sind, nicht?
      (Aber ach, zu welchem Zweck-? Jaha, um zu verhübschen, dass der Herr Außenminister so peinlich war, herumzuschwadronieren, dass er mit einem Terroristenpaten zum Zwecke befreundet sei, um vorzuspiegeln, dass die Juden was mit dem bereden müssten.)

  8. caruso schreibt:

    Wo hat das AA seine Augen, Ohren, seinen Verstand, daß es nicht erkennen kann
    und/oder will, daß Abbas alles ist, nur kein Friedenspartner? Komisch so ein Amt, kann ich
    nur sagen. So viele Leute die dort arbeiten und keiner hört, sieht, verseht. Ist das immer so
    oder nur/hauptsächlich wenn es um den sogenannten „Palästina-Konflikt“ geht?
    lg
    carusoi

    • Aristobulus schreibt:

      … das ist bei jedem Geschäft mit der Mafia so: Man zahlt, zahlt und zahlt (selbstverfreilich immer das Geld anderer Leute), nämlich Schutzgeld, um nach erfolgter Zahlung und vor der nächsten zu erfolgenden Zahlung die Mafia „ehrenwerte Gesellschaft, die für Gewaltverzicht, friedliche Ko-Existenz, Staatsaufbau und für eine Verhandlungslösung ohne Gewalt und Hetze steht“ zu bezeichnen.
      Der rührend verlogene Wortschwall ist Teil des Geschäfts: So wie der Geldschwall selbst.

Seid gut zueinander!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s