Vielen Dank für Eure Unterstützung

Liebe Leserinnen und Leser meines Blogs,

das Jahr 2017 neigt sich dem Ende. Ich möchte mich daher in den letzten Tagen dieses Jahres bei Euch allen bedanken.

Danke, für die vielen Momente der Aufmerksamkeit, die Ihr mir geschenkt habt.

Danke für das eifrige Teilen meiner Artikel, besonders in jenen Medien, die sich dadurch auszeichnen, komplett anderen Meinung zu sein, als ich.

Besonders bedanke ich mich zudem bei all jenen, die mich im letzten Jahr angeschrieben haben, um mir eine finanzielle Unterstützung zukommen zu lassen. Wenn im kommenden Jahr wieder ein paar Menschen meinen Blog mit Bares unterstützen, wird meine Dankbarkeit noch wachsen.

Kontoinhaber: Gerhard Buurmann-Burkert / Institut: Sparkasse KölnBonn / Kontonummer: 56293533 / Bankleitzahl: 37050198

Ein paar der erfolgreichsten Artikel des Jahres 2017 waren:

Ich klage an!

„Dies ist eine Sammlung der schlimmsten, einseitigen und anti-israelischen Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten der letzten Jahre. Ich fände es auch schöner, wenn der Artikel kürzer wäre, aber die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten haben sich einfach zu viel zu Schulden kommen lassen.“

Zum Thema Hauptstadt Jerusalem – Wussten Sie das?

„Sie haben nur negative und kritische Stimmen zu der Jerusalem-Rede von Donald Trump gehört? Egal wie Sie zu Trump stehen, aktive Einseitigkeit und die Weigerung, die andere Seite wenigstens zu hören, sind keine guten Beraterinnen. Daher habe ich diesen Beitrag verfasst, damit er es wenigstens ermöglicht, dass Sie von den Argumenten der anderen Seite erfahren.“

Ein radikales Plädoyer für Meinungsfreiheit

„Es gibt kein Zuviel an Meinungsfreiheit. Entweder gibt es Meinungsfreiheit oder es gibt sie nicht. So einfach ist das! Es gibt jedoch ein Zuviel an Angst und ein Zuviel an Beleidigtsein. Wer glaubt, ein Mensch sei eine Gefahr, weil er spricht, glaubt auch, eine Frau sei eine Gefahr, wenn sie ohne Verschleierung aus dem Haus geht. Die Zensur ist für die Redefreiheit das, was der Schleier für die Rechte der Frau ist.“

Facebook sperrt Gerd Buurmann

„Zwei mal in kurzer Folge wurde ich von Facebook gesperrt. In beiden Fällen ging es um das Posten von Berichten und Bildern gegen Judenhass.“

Demo in Köln – Ohne Worte!

„Heute fand in Köln die Demonstration der Muslime gegen islamischen Terror statt. Erwartet wurden 10.000 Menschen. Es kamen weniger als 1.000.“

„Islam? Nie wieder!“

„Wenn ich mir so anschaue, was heute alles im Namen des Islams gepredigt und verbrochen wird, wenn ich sehe, wie kleinlaut die Kritik daran in den eigenen Reihen ist, frage ich mich, warum die Menschen dem Islam nicht reihenweise den Rücken kehren. Ariana Grande jedenfalls hat das Christentum für deutlich weniger verlassen! Und niemand käme auf die Idee, sie deshalb eine Christenhasserin oder Rassistin zu nennen.“

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.