Gerd Buurmann im Interview mit der WELT

Wenn wir negative Nachrichten über muslimische Extremisten mitbekommen, haben wir den freundlichen Dönerverkäufer ums Eck als Korrektiv für unseren Blick auf den Islam. Das fehlt uns im Judentum. Jeder sollte sich fragen, welche Meinung er zu Juden hat, welche zu Israel und dann überlegen, wie viele Israelis und Juden er überhaupt kennt. Vielleicht bemerkt manch einer, dass er eine selektive Wahrnehmung hat.

Das ganze Interview mit mir finden Sie in der WELT. Hier klicken.

Dieser Beitrag wurde unter Woanders veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Sämtliche Kommentare und Daten, die Ihr beim Absenden übermittelt, sind nur wenige Tage sichtbar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s