Krieg und Frieden zu Ostern und Pessach

Am heutigen Ostersonntag und Pessach wage ich zusammen mit Chaim Noll („Der Rufer aus der Wüste– Wie 16 Merkel-Jahre Deutschland ramponiert haben. Eine Ansage aus dem Exil in Israel“) und Giuseppe Gracia („Die Utopia-Methode – Der neue Kulturkampf gegen Freiheit und Christentum„) einen jüdisch-christlichen Blick auf die aktuelle Zeit, auf Krieg und Frieden, Angst und Zuversicht, auf Hoffnung und Verzweiflung. Was sind die aktuellen Gefahren für die Freiheit und vor allem, was gedenken wir als Gesellschaft dagegen zu tun?

Der deutsch-israelische Schriftsteller, Journalist und Autor der Achse des Gute, Chaim Noll, ist aus der Negev-Wüste zugeschaltet. Giuseppe Gracia, Schriftsteller, Journalist und Theologe, aus dem Engadin. Gracia studierte Theologie. Er war Sprecher des Bistums Chur und schreibt für das Feuilleton der Neuen Zürcher Zeitung.

Flg. 220 – Krieg und Frieden zu Ostern und Pessach

Über tapferimnirgendwo

Als Theatermensch spiele, schreibe und inszeniere ich für diverse freie Theater. Im Jahr 2007 erfand ich die mittlerweile europaweit erfolgreiche Bühnenshow „Kunst gegen Bares“. Als Autor verfasse ich Theaterstücke, Glossen und Artikel. Mit meinen Vorträgen über Heinrich Heine, Hedwig Dohm und dem von mir entwickelten Begriff des „Nathankomplex“ bin ich alljährlich unterwegs. Und Stand Up Comedian bin ich auch. Mein Lebensmotto habe ich von Kermit, dem Frosch: „Nimm, was Du hast und flieg damit!
Dieser Beitrag wurde unter Podcast veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Krieg und Frieden zu Ostern und Pessach

  1. A.mOr schreibt:

    Die Deutsch-Amerikanische-Freundschaft wußte auch schon vor der Wende die Zeichen der deutschen Wichtigtuer zu deuten:

    Gefällt mir

  2. Johannes Schumann schreibt:

    Tolle Sendung. Habe ich mir heute um 6:30 (länger kann ich auch nicht schlafen) angehört. Wird es eigentlich dabei bleiben, dass es nur noch die Sonntagssendung geben wird? Vielleicht wäre ein Interview mit Hamed Abdel-Samad ganz spannend; habe lange nichts mehr von ihm gehört.

    Gefällt mir

  3. Pingback: Krieg und Frieden zu Ostern und Pessach — Tapfer im Nirgendwo | German Media Watch BLOG

Alle Kommentare werden nur zeitlich begrenzt veröffentlicht!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s