Archiv der Kategorie: Vergangenheitsbewältigung

Hitler beim Düsseldorfer Karneval 

Meinungsfreiheit ist einfach großartig. Nur wenn man Menschen wirklich alles sagen lässt, sagen sie auch, was sie wirklich denken. Der Düsseldorfer Rosenmontagszug hat jetzt gezeigt, wie es in den Herzen der deutschen Narren denkt. Möglich wurde dieser Blick in die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Politik, Vergangenheitsbewältigung | 47 Kommentare

Der Gerade-wir-als-Deutsche-Deutscher

Der Gerade-wir-als-Deutsche-Deutscher (Gewaldedeu) ist selten stolz auf sein Land. Es gibt aber eine Ausnahne: Wenn der Gewaldedeu kritisieren kann, dann blüht er auf und holt dabei voller stolz seinen Hitler heraus. Der Gewaldedeu sagt, die deutsche Geschichte sei einzigartig, so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Philosophie, Politik, Vergangenheitsbewältigung | 81 Kommentare

„Nur ein toter Jude ist ein guter Jude!“ 

Ich habe in meiner Schulzeit jeden 9. November mit dem Schulchor vor dem Gedenkstein in meinem niedersächsischen Heimatdorf Haren (Ems) gesungen, der an die Synagoge erinnert, die 1938 von den Nazis niedergebrannt wurde. Ich habe Klassenfahrten nach Dachau und Theresienstadt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Deutschland, Israel, Vergangenheitsbewältigung | 37 Kommentare

Die letzten siebzehn Sekunden von Anja Reschke

Am 27. Januar 2015 zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus sprach Anja Reschke diesen Kommentar für die ARD: Der Beitrag von Anja Reschke ist an und für sich ein hervorragender Kommentar, über die, laut einer Studie der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Philosophie, Politik, Vergangenheitsbewältigung | 239 Kommentare

Deutschlandfunk deckt auf!

Am 25. Januar 2016 sendete der Deutschlandfunk den Bericht „Zehn Jahre Hamas in Palästina“ von Peter Philipp. Der Bericht wird auf der Internetseite des Deutschlandfunks mit diesen Worten angekündigt: „Am 25. Januar 2006 gewann die islamistische Hamas die Wahlen in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Deutschland, Israel, Literatur, Nachrichten, Palästina, Politik, Vergangenheitsbewältigung | 39 Kommentare

TA statt KZ

Der Zentralrat der Juden fordert einen Pflichtbesuch in KZ-Gedenkstätten für alle Schülerinnen und Schüler. In Bayern gilt das für Gymnasien bereits, aber die CSU lehnt eine Ausweitung solcher Pflichtbesuche auf andere Schularten ab. Die Begründung ist abenteuerlich: Viele Schüler stammten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Israel, Politik, Vergangenheitsbewältigung | 55 Kommentare

Köln findet die Antisemitismuskeule

Die Kölner lieben Baustellen. Sie hegen und pflegen sie. Der Kölner Dom war sechshundert Jahre eine Baustelle. Bevor er vollendet wurde, war ein Baukran das Wahrzeichen Kölns. Kaiser Neros Mutter war Kölnerin. Es ist nicht überraschend, dass er in Rom … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Nachrichten, Politik, Vergangenheitsbewältigung | 74 Kommentare