Archiv des Autors: tapferimnirgendwo

Über tapferimnirgendwo

Als Theatermensch spiele, schreibe und inszeniere ich für diverse freie Theater. Im Jahr 2007 erfand ich die mittlerweile europaweit erfolgreiche Bühnenshow „Kunst gegen Bares“. Als Autor verfasse ich Theaterstücke, Glossen und Artikel. Mit meinen Vorträgen über Heinrich Heine, Hedwig Dohm und dem von mir entwickelten Begriff des „Nathankomplex“ bin ich alljährlich unterwegs. Und Stand Up Comedian bin ich auch. Mein Lebensmotto habe ich von Kermit, dem Frosch: „Nimm, was Du hast und flieg damit!

Kleider machen Leute

Der öffentlich-rechtliche Fernsehsender ZDF ist völlig überrascht. Für das Comedy-Format „Barrys Barbershop“ hat der Sender die Autorin Feyza-Yasmin Ayhan engagiert und muss nun erkennen, dass sie eine islamische Aktivistin ist, die einigen problematischen Überzeugungen anhängt. Zu den Aktionen von Feyza-Yasmin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Kommentar hinterlassen

Solidaritäts-Schweigemarsch in Hamburg am 16. Oktober 2021

Malca Goldstein-Wolf bittet um Unterstützung. Es ist dieser Tage wichtiger denn je, sich öffentlich zu positionieren. Judenhass ist längst nicht nur eine Unart hinter verborgener Hand. Er wird immer aggressiver und es ist für Juden an manchen Plätzen in Deutschland … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus | 3 Kommentare

Der Loreley-Komplex

Der Loreley-Komplex ist mehr als nur ein Vortrag. Es ist eine lyrische Reise durch Deutschland und tief hinein in die deutsche Seele. Was bedeutet es, deutsch zu sein? Dieser Frage nähert sich Gerd Buurmann mit Gedichten von Heinrich Heine und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Kommentar hinterlassen

Der Nathan-Komplex

Der Nathan-Komplex ist mehr als nur ein Vortrag. Es ist ein Kammerspiel über eine zweitausendjährige Beziehung zwischen Christen und Juden mit Texten von Heinrich Heine, William Shakespeare und einigen eigenen originellen Gedanken. Wenn Sie Interesse an diesem Vortrag haben, melden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Kommentar hinterlassen

Wenn Kinder zum Hass erzogen werden

Im Juni 2021 wurde von De Telegraaf ein Video veröffentlicht, auf dem ein Kind zu sehen ist, wie es auf offener Straße in Amsterdam auf eine Israelfahne spuckt und danach Beleidigungen in Form von Worten und Gesten in Richtung der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Islam | 6 Kommentare

Frohen Tag der Deutschen Einheit!

Jede Nation, die sich weder völkisch noch rassistisch definiert, sondern sich als Hüterin der Aufklärung versteht, braucht einen Moment, wo Menschen sich zusammengefunden haben, nicht weil sie die gleiche Hautfarbe haben oder an den selben Gott glauben, sondern weil sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | 3 Kommentare

Einfach mal Danke!

Ich, Gerd Buurmann, bedanke mich bei all meinen Leserinnen und Leser, die mich in meiner Arbeit für Tapfer im Nirgendwo finanziell unterstützt haben. Ich bedanke mich bei dem Paar, das mir jeden Monat einen Betrag von 30,- Euro überweist, mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Patrick Bahners: „Der israelbezogene Antisemitismus wurde erfunden, um Kritik am Zionismus zu skandalisieren.“

Patrick Bahners ist Journalist, schreibt und wirkt unter anderem für die Frankfurter Allgemeine Zeitung und erklärte im Dezember 2020 auf Twitter, der israelbezogene Antizionismus sei eine Erfindung, „um Kritik am Zionismus zu skandalisieren.“ Tapfer im Nirgendwo gibt dem Kollegen von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus | 5 Kommentare

Eine kleine Frage

Vor ein paar Tagen stellte Malca Goldstein-Wolf folgende Frage: „Wann hat eigentlich das letzte Mal ein Jude einen Muslim krankenhausreif geschlagen, nur weil er Muslim ist?“ Sie stellte die Frage, nachdem in Hamburg ein 60-jähriger Jude von einem 16-jährigen Jungen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Deutschland, Islam | 2 Kommentare

Das Schweigen hilft den Tätern!

In kurzer Zeit wurden in Deutschland zwei Juden zusammengeschlagen. Die Reaktionen dazu ist ohrenbetäubend still. Am 18. September 2021 wurde in Hamburg ein 60-jähriger Jude an einer Mahnwache für Israel und gegen Judenhass mit einem Faustschlag ins Gesicht schwer verletzt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Deutschland | 8 Kommentare