Archiv des Autors: tapferimnirgendwo

Über tapferimnirgendwo

Als Theatermensch spiele, schreibe und inszeniere ich für diverse freie Theater. Im Jahr 2007 erfand ich die mittlerweile europaweit erfolgreiche Bühnenshow „Kunst gegen Bares“. Als Autor verfasse ich Theaterstücke, Glossen und Artikel. Mit meinen Vorträgen über Heinrich Heine, Hedwig Dohm und dem von mir entwickelten Begriff des „Nathankomplex“ bin ich alljährlich unterwegs. Und Stand Up Comedian bin ich auch. Mein Lebensmotto habe ich von Kermit, dem Frosch: „Nimm, was Du hast und flieg damit!

Krieg und Frieden zu Ostern und Pessach

Am heutigen Ostersonntag und Pessach wage ich zusammen mit Chaim Noll („Der Rufer aus der Wüste– Wie 16 Merkel-Jahre Deutschland ramponiert haben. Eine Ansage aus dem Exil in Israel“) und Giuseppe Gracia („Die Utopia-Methode – Der neue Kulturkampf gegen Freiheit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Podcast | 4 Kommentare

Ausschreitungen auf dem Tempelberg

In Jerusalem haben vermummte Muslime auf dem Tempelberg Ausschreitungen provoziert, die über sechs Stunden angedauert haben. Über 150 Menschen wurden bei den Ausschreitungen verletzt. Die Ausschreitungen begannen, als vermummte Menschen nach dem Morgengebet um vier Uhr morgens Steine und Feuerwerkskörper … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Islam, Israel, Nachrichten, Palästina | 2 Kommentare

Das ist ein Vorspiel

Am 14. April 2022 wütete ein rasender Mob in der schwedischen Stadt Linköping gegen die angekündigte Verbrennung eines Korans durch Mitglieder einer Anti-Einwanderungspartei. Unter „Allahu Akbar“-Rufen wurde die Polizei von maskierten Männer angegriffen und Fahrzeuge in Brand gesteckt. Am 15. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Europa, Islam, Kunst, Liberalismus, Literatur, Nachrichten, Philosophie, Politik, Theater | 4 Kommentare

Philosophie, Juristerei, Medizin, Theologie.

Gerd Buurmann spricht mit dem Juristen Marcel Templin und dem Mediziner Gunter Frank über die Lage an der Corona-Front nach dem Scheitern der Impfpflicht und die allfällige Aufarbeitung der enormen gesellschaftlichen und gesundheitlichen Schäden. Dabei streifen sie ebenfalls Fragen der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Podcast | Kommentar hinterlassen

Moses (24. November 2010 – 9. April 2022)

Heute morgen um 7:30 Uhr ist Moses in unseren Armen gestorben. Elf wunderschöne Jahre tollen, buddeln, knuddeln, dumme Sachen machen und neugierig sein. Moses, Du warst einfach perfekt. „Ein guter Hund stirbt nieEr bleibt immer gegenwärtig.Er wandert neben dir an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | 5 Kommentare

Indubio mit Gerd Buurmann

Heute habe ich Premiere als Moderator von Indubio, dem Podcast der Achse des Guten. Gestern hatte ich mich in einem kurzen Podcast vorgestellt und dies mit einer kleinen Hommage an meinen Vorgänger Burkhard Müller-Ullrich verbunden, da ich ihn sehr schätze … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Podcast | 2 Kommentare

„Ich kann nicht für Krieg stimmen“

Es ist wieder Krieg in Europa. Nicht wenige Zeitgenossen fürchten den Ausbruch eines dritten Weltkriegs. Ist es möglich, in Anbetracht eines Aggressors, der Grenzen missachtet und in ein souveränes Land einmarschiert, pazifistisch zu bleiben? Im ersten und zweiten Weltkrieg gab … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amerika, Feminismus, Politik | 18 Kommentare

Fridays for Future katapultiert sich in die Vergangenheit

„Schneide Dir erstmal anständig die Haare, Du langhaariger Heiopei!“ So oder ähnlich hat früher Naziopa Rudolf, der seine Goldfische Göbbels und Göring nannte, über die Jugend geschimpft. Heute übernimmt die Klimaschutzbewegung Fridays for Future diese Erziehungsaufgabe. Weil die Musikerin Ronja … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Liberalismus, Philosophie, Politik | 11 Kommentare

Ein paar Zitate von Madeleine Albright (sel. A.)

Madeleine Albright hat mal gesagt: „Es gibt einen besonderen Platz in der Hölle für Frauen, die anderen Frauen nicht helfen.“ Am 23. März 2022 hat Madeleine Albright ihren Weg in den Himmel begonnen. Madeleine Albright sagte ebenfalls: „Nur in Amerika … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amerika, Feminismus, Politik | 1 Kommentar

Rameza Monir ist neidisch

Rameza Monir ist neidisch auf ein menschliches Gefühl. Sie ist neidisch, weil Menschen in Deutschland Mitgefühl zeigen für die Menschen in der Ukraine, die gerade von der russischen Regierung angegriffen werden. Sie schreibt: „Ich sehe, wie in deutschen Gärten die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Israel, Palästina, Politik | 4 Kommentare