Archiv der Kategorie: Kunst

Liebeslied in drei Minuten

Tapfer im Nirgendwo präsentiert „Liebeslied in drei Minuten“ von Viktoria Burkert. Ich beneide alle, die das können, die Lyrik so dicht und die sich nicht verrennen. Wo die Reime immer passen, die zum Beispiel nicht „können“ auf „rennen“ reimen, weil „können“ und „rennen“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremde Feder, Kunst | Kommentar hinterlassen

Happy Birthday William Shatner

Heute wird William Shatner 90 Jahre alt. Er wurde am 22. März 1931 in Montreal geboren. Tapfer im Nirgendwo ehrt diesen einzigartigen Mann mit ein paar großartigen Beispielen seines Schaffens. Happy Birthday William Shatner und Danke für die vielen Meisterwerke, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amerika, Kunst, Spaß | Kommentar hinterlassen

Haare schneiden für die Kultur!

Am Montag, dem 1. März 2021, trafen sich um 11 Uhr morgens ein paar Künstlerinnen und Künstler in der Kölner Comedia zu einer ganz besonderen Aktion. Da am 1. März 2021 die Friseurgeschäfte in Deutschland wieder öffnen durften, freuten sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Liberalismus, Literatur, Politik, Spaß, Theater | Kommentar hinterlassen

Das Konzert

Tapfer im Nirgendwo präsentiert einen Sketch von Viktoria Burkert in der Regie von Joseph Vicaire. Schauspiel: Martina Vikanis, Dirk Volpert, Markus Schimpp * Kamera und Schnitt: Julian Baars * Licht und Komparse: Vincent Heinen * Ton: Elena Lenzen * Regieassistenz: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremde Feder, Kunst, Spaß, Theater | Kommentar hinterlassen

The Twelve Lockdown Days of Christmas

In der letzten „Kunst gegen Bares“ vor Weihnachten singen die Menschen auf, vor und hinter der Bühne immer „The Twelve Days of Christmas”. Da im Jahr 2020 nicht klar war, welche „Kunst gegen Bares“ die Letzte vor Weihnachten sein sollte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Kunst, Kunst Gegen Bares, Spaß | Kommentar hinterlassen

Weitere Termine aufgrund hoher Nachfrage: „Schalom und Alaaf“

Im Jahr 321 wird die Jüdische Gemeinde in Köln erstmals schriftlich erwähnt. Das Jahr 2021 ist somit das Jubiläumsjahr 1700 Jahre schriftliche Erwähnung des Judentums am Rhein. Gerd Buurmann präsentiert in diesem Jubiläumsjahr eine ganz besondere Stadtführung. Da in Deutschland … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Judentum, Kunst | Kommentar hinterlassen

Kay Ray macht Witze über den Islam und wird gefeuert

„Damit beenden wir unsere Zusammenarbeit.“ Mit diesen Worten endet ein Brief des Hamburger Schmidt Theater an den Kabarettisten und Entertainer Kay Ray. Viele Jahre hatte Kay Ray an dem Theater gespielt, aber dann kam der Abend, an dem er diese … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Islam, Kunst, Liberalismus, Spaß, Theater | Kommentar hinterlassen

Die Disco in Dir!

Eine Rezension von Ralf Rotterdam. Gestern veröffentlichte Kylie Minogue ihr 15. Studioalbum „Disco“. So manch einer wird sich jetzt fragen: Disco? Ausgerechnet jetzt? Die Antwortet lautet klar und deutlich: Ja! Gerade jetzt! Nach dem eher reflektierten und Country-inspirierten „Golden“ aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Kommentar hinterlassen

„Ende von uns“

Im Jahr 2020 hätte ich deutlich öfter auf Bühnen gestanden, aber ein kleines Virus hat uns allen einen Strich durch unsere Rechnungen gemacht. Das Jahr 2020 startete für mich mit einer Uraufführung des Einakters „Ende von uns“ von Viktoria Burkert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Theater | Kommentar hinterlassen

In Erinnerung an Theo van Gogh

Heute vor sechszehn Jahren, am 2. November 2004 wurde der niederländische Filmregisseur, Publizist und Satiriker Theo van Gogh auf offener Straße ermordet. Sein Mörder war ein islamischer Fundamentalist. Van Gogh war mit dem Fahrrad unterwegs ins Filmstudio, als er von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Europa, Islam, Kunst, Liberalismus, Politik | Kommentar hinterlassen