Ihr judenfeindlichen Arschlöcher,

die Ihr seit gestern voller Geilheit das Video teilt, auf dem ein israelischer Soldat zu sehen ist, wie er einem arabischen Terroristen in den Kopf schießt. Eure Erregung über dieses Video widert mich an. Ihr glaubt, auf diesem Video einen Juden zu sehen, der so böse ist, wie Ihr Euch Juden immer vorgestellt habt. Was seid Ihr doch für Barbaren!

Das Video, das am Donnerstag von der israelischen Menschenrechtsorganisation B’tselem veröffentlicht wurde, zeigt einen israelischen Soldaten in Hebron, der einem arabischen Attentäter, der im Verlaufe eines versuchten Terroranschlags zu Boden gegangen ist, in den Kopf schießt. Ein angegriffener israelischer Soldat musste schwer verletzt von einem Rettungswagen abtransportiert werden.

Warum erregt Euch dieses Video so sehr? Seit Jahrzehnten schon morden arabische Terroristen mit Gewehren, Messern, Äxten, Beilen, Autos und Scheren bewaffnet Juden. Die Mörder kommen durch Tunnel und schleichen sich in Wohnungen. Sie morden Männer, Frauen und Kinder auf Straßen und Plätzen, in Cafés, Bars und Synagogen. Und sie feiern ihre Taten. Die Mörder werden von der Hamas und der Fatah zu Helden und Märtyrern erklärt. Sie bekommen Plätze und Straßen nach sich benannt und die Familien werden mit großzügigen Renten für die Judenmorde ihrer Töchter und Söhne belohnt. Nicht selten werden diese Renten von europäischen Organisationen mitfinanziert, sogar durch Umwege von der Europäischen Union. Die Fatah und die Hamas schicken sogar Kinder als Soldaten in den Krieg gegen Juden. Davor gingen die Kinder durch eine brutale Erziehung, die aus Missbrauch bestand und nur ein Ziel hatte: radikale Entmenschlichung.

All diese Abscheulichkeiten habt Ihr nicht geteilt. Das Morden von Juden erregt Euch nicht. Es befriedigt Euch! Euch erregen nur Bilder und Videos von vermeintlich bösen Juden, denn Ihr braucht diese Erregung für Euren Hass! Der Hass macht Euch blind!

Ihr seht nicht, dass Israels Militär für den Fall einer gezielten Tötung ohne Gefahr im Verzug bereits von einem „schwerwiegenden Vorfall“ spricht, „der gegen die Werte der israelischen Armee verstößt“. Ihr nehmt nicht zur Kenntnis, dass auf Bitten der zuständigen Kommandeure bereits eine interne Untersuchung eingeleitet wurde. Ihr ignoriert, dass der Soldat mittlerweile suspendiert wurde. Ihr seht die Unterschiede einfach nicht, obwohl sie offenkundig vor aller Augen liegen: Israel tut alles, um unnötige Gewalt gegen Menschen zu ächten und zwar unabhängig von der jeweiligen Herkunft. Auf arabischer Seite jedoch wird der Hass gegen Juden gefördert und der Mord an Juden sogar gefeiert und belohnt!

Ihr haltet immer nur Entschuldigungen parat für die arabischen Mörder. Ihr tut so, als seien nicht die Araber selbst und ihre Regierungen für die eigene Misere verantwortlich, sondern ausschließlich die Juden in Israel. Israel trägt jedoch keine Schuld an der Situation der arabischen Nachbarn. Würden die arabischen Nachbarn Israels die Gelder und Hilfsgüter, die sie massenhaft von der ganzen Welt (sogar von Israel) erhalten, nutzen, um eine anständige Infrastruktur aufzubauen und die Menschen zu bilden, statt sie mit Hass vollzustopfen, dann hätte sich schon längst Hoffnung und Frieden im arabischen Raum ausgebreitet, statt Schuldzuweisungen und Krieg!

Warum eigentlich seid Ihr so nachgiebig mit den arabischen Terroristen? Warum habt Ihr so viel Verständnis für ihre Taten? Weil sie Juden hassen? Für Juden habt ihr dieses Verständnis nicht!

Würdet Ihr Juden das gleiche Recht auf Verzweiflung und Beleidigtsein zugestehen wie Arabern, das Land Israel hätte schon längst die Länder seiner Feinde dem Erdboden gleich machen dürfen, denn Juden werden von ihren arabischen Nachbarn in einer Art und Weise behandelt, wie kein Mensch jemals von einem Juden behandelt wurde. Minister der Hamas rufen im Einklang der Gründungscharta der Hamas zur Vernichtung aller Juden auf. Sie feiern Hitler und den Holocaust, indem sie nicht müde werden, bei öffentlichen Veranstaltungen den Hitlergruß zu zeigen und sie feuern tausende von Raketen jährlich auf Israel ab.

Wenn in Gegenwart dieses Hasses und der daraus resultierenden alltäglichen Lebensgefahr für Juden dann mal ein Jude austickt, dann habt Ihr Null Verständnis für den Juden und fallt über ihn und das ganze Judentum her. Wenn aber wieder und wieder arabische Judenhasser mit Gewehren, Äxten, Messern, Autos, Raketen, Beilen und Scheren bewaffnet Juden schlachten, dann seht Ihr immer nur die Taten armer Verzweifelter.

Ich kann so einem Verhalten nicht mehr höflich begegnen. Für mich seid ihr nichts weiter als widerliche, judenfeindliche Arschlöcher!

***

Diesen Artikel gibt es auch auf Englisch. Hier klicken!

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.