Archiv des Autors: tapferimnirgendwo

Über tapferimnirgendwo

Als Theatermensch spiele, schreibe und inszeniere ich für diverse freie Theater. Im Jahr 2007 erfand ich die mittlerweile europaweit erfolgreiche Bühnenshow „Kunst gegen Bares“. Als Autor verfasse ich Theaterstücke („Gehirne am Strand“), sowie Glossen und Artikel. Mit meinen Vorträgen über Heinrich Heine, Hedwig Dohm und dem von mir entwickelten Begriff des „Nathankomplex“ bin ich alljährlich unterwegs. Und Stand Up Comedian bin ich auch. Mein Lebensmotto habe ich von Kermit, dem Frosch: „Nimm, was Du hast und flieg damit!

Der Meinungsschleier

Es gibt Menschen, die rechtfertigen die Verschleierung von Frauen, wie sie in manchen religiösen Kreisen Tradition ist, damit, die „Reize der Frau“ könnten Männer ablenken und zu unüberlegten Taten verführen. Ich frage mich bei dieser Erklärung jedoch, warum nicht eher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | 1 Kommentar

Hetero

Tapfer im Nirgendwo präsentiert „Hetero“ von Viktoria Burkert. Versteh mich bitte nicht falsch,du bist das Beste, was mir passieren kann,und wenn wir Arm in Arm durch die Innenstadt gehn,denk ich: wow, an meiner Seite dieser schöne Mann. Du hast ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremde Feder | Kommentar hinterlassen

Lisa Eckhart und die Angst vor Gewalt

Die österreichische Kabarettistin Lisa Eckhart wurde von der Leitung des „Harbour Front Literaturfestival“ in Hamburg ausgeladen, da angeblich der Schutz des Publikums und der auftretenden Künstlerinnen und Künstler nicht gewährleistet werden konnte. Geplant war der Auftritt im „Nochtspeicher“, aber das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Liberalismus, Literatur | 20 Kommentare

Glanz statt Hetze

Die Kölner Oberbürgermeisterin, Henriette Reker, ruft die Kölner Bevölkerung auf, bei der Aktion „Glanz statt Hetze“ teilzunehmen. Vom 11. bis zum 17. August 2020 sollen Kölner Bürgerinnen und Bürger die sogenannten Stolpersteine putzen. Die „Stolpersteine“ sind ein Projekt des Künstlers … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Judentum, Philosophie, Politik | 7 Kommentare

Es wird kein Antisemitismus gegen tote Juden geduldet!

Eine Bestandsaufnahme von Simone Schermann. Es wird kein Antisemitismus gegen tote Juden geduldet, dafür aber Judenhass gegen die Lebenden hofiert, denn der Deutschen liebstes Kind ist die Familie Stolperstein. Es fällt Antisemiten heute nicht mehr so leicht, Juden als Religionsgemeinschaft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremde Feder | 56 Kommentare

Freiheit und Sicherheit

Vor einigen Monaten, kurz bevor die Corona-Krise ausbrach, war ich mit einer Familie im Urlaub und erlebte, wie unterschiedlich die beiden Eltern darauf reagierten, als ihre Tochter auf einen hohen Baum kletterte. Ein Elternteil ermutigte die Tochter, noch höher zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Liberalismus, Philosophie, Politik | 6 Kommentare

Arte und die Tradition

Im August 2020 sendete arte eine Wiederholung des Berichts „Die Siedler der Westbank“ von Shimon Dotan. In der Ankündigung heißt es: „Der israelisch-palästinensische Konflikt sorgt seit jeher für Spannung im gesamten Nahen Osten. Die jüdischen Gemeinschaften im Westjordanland spielen hier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Israel | 1 Kommentar

S.U.C.K. – Stand Up Comedy Köln

Gerd Buurmann präsentiert: „S.U.C.K. – Stand Up Comedy Köln“ am 7. August 2020 um 20 Uhr im Café inSide, Am Rinkenpfuhl 46 in Köln Gäste: Vera Deckers, Jamie Wierzbicki und Jana Sadyk Reservierung per SMS: 016098520957 Reservierung per Mail: info@inside-cafe.com

Veröffentlicht unter Theater | Kommentar hinterlassen

Der deutsche Siegfried und der Drache des Antisemitismus-Vorwurfs

Über sechzig besorgte Bürgerinnen und Bürger haben einen offenen Brief an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel unterzeichnet. Sie sind jedoch nicht besorgt, dass Mahmud Abbas in der palästinensischen Autonomie seit dem 9. Januar 2009 ohne demokratische Legitimation regiert, dass dort Korruption … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland | 6 Kommentare

Die Kinderfresser von Bern und Köln

In Bern steht der sogenannte Kindlifresser-Brunnen. Dieser Brunnen zeigt einen monströsen Menschen, der ein kleines nacktes Kind verschlingt. In seinem umgehängten Sack hat er noch weitere Kinder, die er fressen will. Der Kinderfresser hat einen nach oben verlaufenden Spitzhut auf. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus | 2 Kommentare