Soziale Marktwirtschaft

Annalena Baerbock hat am 7. Mai 2021 im Parlament erklärt: „Unser Land beruht darauf, dass in Zeiten des Umbruchs durch entschlossenes politisches Handeln wir gemeinsam als Gesellschaft einen großen Schritt vorangekommen sind. ‘45, nach dem Krieg: gemeinsam gehandelt. In den 60ern, die Sozialdemokraten: die soziale Marktwirtschaft auf den Weg gebracht. Oder in den 90ern: die Wiedervereinigung und die europäische Integration.“

Kommt die soziale Marktwirtschaft tatsächlich von den Sozialdemokraten?

Im Jahr 1949 taucht der Begriff „soziale Marktwirtschaft“ erstmals in einem Wahlprogramm für eine Bundestagswahl auf. Der Begriff findet sich in den Düsseldorfer Leitsätzen. Sie waren das Wahlprogramm der CDU. In diesem Wahlprogramm wird der Begriff „soziale Marktwirtschaft“ als Selbstbezeichnung der Wirtschaftspolitik von Ludwig Erhard und der CDU bezeichnet. Die CDU benutze den Begriff als Gegenentwurf zu der so bezeichneten „unsozialen Planwirtschaft“ .

Von Seiten der SPD wurde die Wortverbindung „soziale Marktwirtschaft“ als Euphemismus kritisiert, als rein propagandistisches Schlagwort. Die SPD nutze stattdessen einen Konkurrenzbegriff: „demokratischer Sozialismus“.

Im Jahr 1949 begann die SPD ihren Wahlaufruf mit den Worten: „Wählerinnen und Wähler, am 14. August entscheidet Ihr darüber, wie ein neues Deutschland aussehen und welchen Weg es gehen wird.“ Im weiteren Verlauf des Aufrufs sprach die SPD vom „sinnlosen Wort der sozialen Marktwirtschaft“.

Mit dem Godesberger Programm von 1959 übernahm die SPD zwar zunehmend Elemente der sozialen Marktwirtschaft, aber erst in den programmatischen Schriften nach dem Mauerfall verwendet sie den Begriff in positiver Bezugnahme. Der Deutsche Gewerkschaftsbund verwendet den Begriff erst seit seinem Dresdner Grundsatzprogramm von 1996.

Sollten Sie mich, Gerd Buurmann, in meiner Arbeit als Autor, Künstler oder Betreiber von „Tapfer im Nirgendwo“ unterstützen wollen, überweisen Sie gerne einen Betrag Ihrer Wahl auf mein Konto oder nutzen Sie PayPal.

https://www.paypal.me/gerdbuurmann

Über tapferimnirgendwo

Als Theatermensch spiele, schreibe und inszeniere ich für diverse freie Theater. Im Jahr 2007 erfand ich die mittlerweile europaweit erfolgreiche Bühnenshow „Kunst gegen Bares“. Als Autor verfasse ich Theaterstücke, Glossen und Artikel. Mit meinen Vorträgen über Heinrich Heine, Hedwig Dohm und dem von mir entwickelten Begriff des „Nathankomplex“ bin ich alljährlich unterwegs. Und Stand Up Comedian bin ich auch. Mein Lebensmotto habe ich von Kermit, dem Frosch: „Nimm, was Du hast und flieg damit!
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Soziale Marktwirtschaft

  1. caruso schreibt:

    Ergänzung zu Einstein: „… das Weltall und die Dummheit. Im ersteren bin ich unsicher.“ So war der
    ganze Spruch.
    lg
    caruso

    PS Vielen Dank für die Wünsche!!!

  2. davboe schreibt:

    Hat dies auf Im Erziehungswunderland rebloggt und kommentierte:

    Die „soziale Marktwirtschaft“, neben dem Begriff „Demokratie“ auch ein spannendes Thema, zu dem man sich Gedanken machen sollte – damit einem nicht irgendwann Sozialismus als Marktwirtschaft verkauft wird:

  3. caruso schreibt:

    Ich habe meinen 90 Geburtstag gerade seit einem Monat hinter mir. Während dieses langen Lebens habe ich einige Staatsformen erlebt. Aber nie einen „demokratischen Sozialismus“. Ich vermute dieser Begriff ist ein Widersprich in sich.
    lg
    caruso

    • WF Beck schreibt:

      Herzlichen Glückwunsch und weiterhin Gesundheit. Einen demokratischen Sozialismus gibt es nur in den kranken Hirnen dieser Schmarotzer. 1984 Orwell lesen. Dort wie genau beschrieben, wie der Menschen und Demokratie verachtende Sozialismus in der Realität abgewickelt wird. Der Vater der sozialen Marktwirtschaft war und bleibt der Fürther Bürger, Ludwig Erhard. Die Dummheit des Baerbocks, ist schon gewaltig. IQ um die 80. Mehr brauchst du heute nicht mehr. Ach ja noch eines ein großes ungewaschenes Maul. Einstein. Zwei Dinge sind unendlich, das Weltall und die Dummheit.

Sämtliche Kommentare sind nur ein paar Tage sichtbar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s