The day Trump is no longer President of the USA

At some point Trump will no longer be President and then the bar will be as low in dealing with the new President as Trump is dealt with today. Just saying.

Dieser Beitrag wurde unter In English veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Antworten zu The day Trump is no longer President of the USA

  1. Ben schreibt:

    Ich würde mich sehr freuen wenn Herr Buurmann mal alle Interessierten zu einer Plauderstunde einladen würde – habe einen ganzen Sack voller Verbesserungsvorschläge

  2. Ben schreibt:

    „Während des Abspielens der Nationalhymne im Umkleideraum zu bleiben ist ebenso respektlos unserem Land gegenüber wie das Knien (während der Hymne)“, twitterte Trump.

    Niemand von den Philadelphia Eagles hatte gekniet noch war einer in der Umkleidekabine geblieben = Trump hat gelogen

    Sie haben schon zuvor Trump als ehrliche Haut bezeichnet.
    Darf ich noch ein paar Beispiele für seine Flunkereien bringen?

    • A.S. schreibt:

      „Während des Abspielens der Nationalhymne im Umkleideraum zu bleiben ist ebenso respektlos unserem Land gegenüber wie das Knien (während der Hymne)“, twitterte Trump.
      Das ist der grundsätzlich Streit zwischen Trump und vielen Spielern. Dumm für dich, dass Trump aber nicht geschrieben hat, dass er deswegen die Philadelphia Eagles ausgeladen hat. Er schreibt nur, dass er ein solches Verhalten schlecht findet. Ausgeladen hat er die Philadelphia Eagles aus einem anderen Grund den er auch klar benennt.

      Werf Trump vor was vorwerfbar ist, aber nichts anderes. Angeblich liefert der doch genug Stoff dafür.
      Und was Trumps Ehrlichkeit angeht: Der sagt exakt was er denkt, auch wenns kompletter Schwachsinn ist (siehe die Vereidigungsfeier).

      • Ben schreibt:

        Er hat die Öffentlichkeit bewußt fehlgeleitet.

        Diese Konversation ist jetzt beendet – ich stehe nicht auf Tierquäler

        • A.S. schreibt:

          „Er hat die Öffentlichkeit bewußt fehlgeleitet.“
          Hat er in diesem Fall nicht, auch wenn du es nicht wahr haben möchtest und aus der Enge heraus das weitere Gespräch verweigerst.

          – ich stehe nicht auf Tierquäler*
          ????? Sinn ist deine Sache nicht?

          • Ben schreibt:

            Man darf doch wohl noch sagen was einem durch den Kopf geht, macht der Donald doch auch

          • A.S. schreibt:

            Man darf, nur sollte man anderen keine Aussagen unterschieben die nicht gemacht wurden.

  3. Ben schreibt:

    Der Sitz meiner Firmenzentrale ist in Philadelphia. Dort ist man auf Trump nur sehr schlecht zu sprechen weil der die Philadelphia Eagles aus dem Weißen Haus ausgeladen hat, mit der nachweislich erlogenen Begründung die Spieler hätten während der Nationalhymne gekniet.

    Warum schreibt der US-Präsident eine derart offenkundige Unwahrheit? Weil der genau weiß das es seinen Fans egal ist.

    Genau wie hier. So sad!

  4. Lusru schreibt:

    Mach deinen inzwischen hysterisch intelligenzbefreiten scheiss alleine weiter in deiner horizontbegradigten Meinungssippenblase, Gerd Buurmann, schade, denn hier war mal in derTat was los, aber nun lösche ich dich bei mir.
    Habe keine Lust, dir deine Fernsteuerung zu halten, ist zu durchsichtig geworden.

    Tschüss und winke winke, meine Zeit ist mir zu kostbar für das, was du inzwischen treibst an niveauloser Meinungsmache

  5. Reiner Schlag schreibt:

    Schade Herr Buurmann, ich dachte wirklich Sie wären in Ordnung, dass auch Sie zensieren, trifft mich wirklich hart !!!!!

    Ein Judenfreund

    • Bruno Becker schreibt:

      Buurmann hat nix zensiert sondern versehentlich gelöscht, siehe seinen Kommentar unten.
      Herrje, nehmt doch Euch und Eure Kommentare nicht immer so wichtig! Wer meint, er hätte etwas ungeheuer Wichtiges zu verbreiten, soll ein Buch schreiben. Oder einen eigenen Blog gründen.
      Wenn ich hier was reinschreibe, weiss ich, dass es eh nur für die Tonne ist. Eine kleine Diskussion, ein Einwurf, nicht mehr als ein Einwurf in der Kneipenrunde unter Freunden.
      So what?

      • Spiessbratenbrötchen schreibt:

        Schade, dass auch dieser Kommentar automatisch gelöscht wird. Er könnte/sollte als goldene Regel in jeder Netiquette stehen.

  6. Ach, Ihr Kommentar fehlt auch?

    Bei den Kommentaren zu „Ein Kommentar zur Schweigeminute“ waren’s vorhin noch 53 Antworten; jetzt sind’s nur noch 13.

    ?
    Vielleicht mistet Hr. Buurmann mal so richtig aus? 🙂 Soll das Leben erleichtern 😉

  7. A.S. schreibt:

    Nanu? Wo ist mein Kommentar hin?

  8. A.S. schreibt:

    Warten wirs ab.
    Trumps Präsidentschaft erscheint von Monat zu Monat besser, auch wenn die ARD es einfach nicht wahr haben möchte und gezielt negativ berichtet.
    Allein dass er gezeigt hat, dass es beim G7-Gipfel um überhaupt nichts geht, ist seine Präsidentschaft wert.

  9. Skull Judenfreund schreibt:

    👍 Stingin‘! 👍

Sämtliche Kommentare und Daten, die Ihr beim Absenden übermittelt, sind nur wenige Tage sichtbar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s