Maas on war

In December 2019, The German Foreign Minister Heiko Maas stated: „Peace has never been achieved through military means“. He is therefore insinuating that the war against Nazi Germany hadn’t created peace.

Dear citizens of America, Britain, France, Russia, Canada, Austalia, Poland, New Zealand, South-Africa, Greece, Belgium, Netherlands, Norway, Czech Republic and all the other allied forces,

I apologize for my Foreign Secretary’s rash words. The courageous men and women who fought and died in the war against Nazi Germany certainly brought peace and freedom to my country.

With your military you’ve restored peace in Germany. I therefore assure you my eternal gratitude.

Alles Liebe,
Gerd Buurmann

Dieser Beitrag wurde unter In English veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Maas on war

  1. Hermann schreibt:

    Da sie in ihrer Aufzeichnung Polen erwähnt haben:

    Kennen Sie das schon:

    https://www.wz.de/panorama/antisemitisches-judasgericht-klischeehafte-judenpuppe-geschlagen-und-verbrannt_aid-38254115

    Zu Ostern in Polen 2019. Erwachsene und Kinder schlagen dort auf eine Klischeehafte Judenpuppe ein. Danach wird die Puppe verbrannt. Scheint sich dort um ein traditionelles Spektakel zum Karfreitagsumzug zu handeln.

    Erinnert ein bisschen an die Szene aus dem Boratfilm 😉 Die mit dem Judenei.

  2. Hermann schreibt:

    Jude!!

  3. Fugg Censors schreibt:

    So sind halt Kommunisten. Sieht man auch an der „Dankbarkeit“ für die Luftbrücke. Berlin hat die Landerechte für eine Erinnerungsveranstaltung verweigert. Allein für die Zensur Gesetze sollte man sich überlegen ob man eine demokratische Partei wählt oder eine kommunistsche Version von Goebbels.
    My „thank you“ for a youth in freedom and the opportunity to travel the world. Even though you have have paid a high price for my freedom with the lives of your dear loved ones, you held no grudge against me while visiting your countries. Thank you for sending care packets in the famine years after the war. While you treated our POW’s decent and sent them home soon, they were released more than a decade later by the communists. I am sorry and asamed for the current political personell. All I can say about this sorry caricature of a politician: NOT IN MY NAME!

  4. Alexander_F schreibt:

    Leider ist Maas damit durchaus stellvertretend für das Volk, das ihn gewählt hat, denn dieser passiv-aggressiv-naive Pazifismus ist etwas, was unter uns Deutschen leider nur allzu verbreitet ist. Leider nicht überraschend, wo wir doch auch nie gelernt haben, unsere Freiheit zu erobern bzw. zu verteidigen.

    • Hermann schreibt:

      Haben wir Deutschen nicht 1933 unsere Freiheit erobert und bis 1945 auch bis zur letzten Patrone verteidigt?

      Was vorher war und danach kam war nur Sklaverei.

      12 years not a slave.

      • tapferimnirgendwo schreibt:

        12 years not a Slave? All years a jackass, das trifft wohl eher bei Ihnen zu. Und wenn ich jackass sage, meine ich Nazi.

      • Leopard schreibt:

        Unter den Kaisern – wie Wilhelm II., der übrigens auch Judenhasser an die Front versetzt hat – und in der Weimarer Republik waren wir frei. Beim Österreicher war das nicht so, der brauchte ja ein Ermächtigungsgesetz und SchlägerStaffeln. Sonderbare Freiheit! Übrigens hatten bei seinem Küchenkabinett außer ihm viele ebenfalls Migrationshintergrund, etwa Goebbels, Seyß-Inquart und Terboven. Ein halbes Migrantenstadl! Zudem ein eigentlich jämmerlicher Haufen, der seine Geldgier auf Juden projizieren musste, die sie bekanntlich massenhaft ermorden ließen. In meiner Familie hat man übrigens diesen Österreicher sabotiert, ich kann auch heute auf die „Freiheit“ unter ihm verzichten und bin stolz auf meine Familie!

Sämtliche Kommentare sind nur ein paar Tage sichtbar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s