Die Bundesregierung bittet um Ihre Mithilfe

BERLIN – Wie die Bundesregierung aus gut unterrichteten Kreisen in Erfahrung gebracht haben will, plant ein weltweit agierender Corona-Terrorist, sich über die Ostertage 2021 in Deutschland aufzuhalten und sich dort ganz bewusst nicht an die bundesdeutschen Corona-Regelungen zu halten. Er droht, sich ohne Maske und Corona-Schnelltests über diverse Ländergrenzen hinweg in fremde Haushalte zu schleichen. Mit diesem Verhalten bringt er nicht nur Deutschland, sondern die ganze Welt in Gefahr.

Sollten Sie den Terroristen sehen, informieren Sie augenblicklich die Polizei. Nähern Sie sich ihm auf keinen Fall und sprechen Sie ihn nicht an.

Der gesuchte Terrorist ist sehr behaart und hat ungewöhnlich große Ohren. Hier ein aktuelles Fahndungsbild der Kripo Dürer:

WARNUNG: Sollten Sie Christ sein, besteht eine erhöhte Gefahr, dass er in Ihrem Garten diverse Lebensmittel versteckt, vornehmlich Eier, Schokolade und Schaumgummis.

Lassen Sie diese Dinge auf jeden Fall liegen. Es besteht der dringliche Verdacht, dass die Lebensmittel mit Corona-Viren belastet sind, da der Terrorist seine Aktionen weltweit durchführen wird.

Im Interesse Ihrer Kinder, bitten wir Sie folgendes zu beachten: Achten Sie darauf, dass ihre Kinder und deren Freundinnen und Freunde, auch in Ihrer Abwesenheit, nicht die Süßigkeiten und Eier verzehren, die der Terrorist versteckt hat.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über Altersfreigaben und bitten Sie insbesonders ältere Geschwister, mit darauf zu achten, dass sie keine versteckten Lebensmittel verzehren.

Wo sich der Terrorist momentan aufhält, weiß niemand. Es existieren jedoch Bilder von einem Markt im chinesischen Wuhan, wo mehrere Leichen zu sehen sind, die zum näheren Umkreis des Gesuchten gezählt werden. Auch in Europa und Amerika ist es zu solchen Massakern gekommen.

Handelt der Terrorist somit aus Rache?

Die Bundesregierung tappt momentan völlig im Dunkeln. Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärt: „Wir haben den Hasen noch nicht besiegen können, er lässt nicht locker.“

Über tapferimnirgendwo

Als Theatermensch spiele, schreibe und inszeniere ich für diverse freie Theater. Im Jahr 2007 erfand ich die mittlerweile europaweit erfolgreiche Bühnenshow „Kunst gegen Bares“. Als Autor verfasse ich Theaterstücke, Glossen und Artikel. Mit meinen Vorträgen über Heinrich Heine, Hedwig Dohm und dem von mir entwickelten Begriff des „Nathankomplex“ bin ich alljährlich unterwegs. Und Stand Up Comedian bin ich auch. Mein Lebensmotto habe ich von Kermit, dem Frosch: „Nimm, was Du hast und flieg damit!
Dieser Beitrag wurde unter Spaß veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Sämtliche Kommentare sind nur ein paar Tage sichtbar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s