Schaffe Möglichkeiten!

20130811-151356.jpg

Bei aller notwendigen Kritik an Putin und der homosexuellenfeindlichen Gesetzgebung Russlands, gegen die auch Tapfer im Nirgendwo stets deutlich Position ergriffen hat, sollte nicht ignoriert werden, dass auch in der Europäischen Union ein Staatsoberhaupt sitzt, dessen Haupt sich über Staaten erhebt, die für einige der brutalsten Gesetze gegen Schwule und Lesben verantwortlich ist, die es auf der Welt gibt. Sogar eine lebenslängliche Haftstrafe für Homosexuelle ist in einem Staat unter diesem Oberhaupt eine angemessene Bestrafung.

Welches Staatsoberhaupt soll das Bitte schön sein, werden Sie nun sicherlich fragen. Die Antwort wird Ihnen jedoch vermutlich nicht gefallen, denn es ist eine Queen.

Es ist Queen Elisabeth II!

Bevor sich aber nun Angst und Panik breit macht, die Länder, die Homosexualität unter Strafe stellen und Queen Elisabeth II als Staatsoberhaupt haben, liegen allesamt nicht in Europa. Sie werden nur von Europa aus mit einem Oberhaupt versehen. Queen Elisabeth II ist nämlich nicht nur das Staatsoberhaupt von Großbritannien, sondern auch von Belize, Grenada, Jamaika, St. Luicia, St. Kitts und Nevis. In all diesen Ländern können Homosexuelle bis zu 10 Jahre in den Knast wandern. 14 Jahre Gefängnis drohen Homosexuellen sogar in diesen Ländern der Queen: Cookinseln, Papua-Neuguinea, Salomonen und Tuvalu. 15 Jahre drohen Homosexuellen in Antigua und Barbuda. Am schlimmsten aber sind die Schwulen und Lesben von Barbados dran. In diesem Land, von dem ebenfalls Queen Elisabeth II das Staatsoberhaupt ist, können Homosexuelle lebenslänglich eingesperrt werden.

Auch wenn die Queen diesen Ländern nur noch formal als Staatsoberhaupt vorsitzt, entbindet es sie nicht von einer Haltung und von klaren Konsequenzen. Die Queen könnte sich wenigstens klar von diesen homosexuellenfeindlichen Gesetzen distanziert. Angemessener wäre es natürlich, abzudanken, wenn sich die Gesetze nicht ändern. Und man sage mir jetzt nicht, das sei nicht möglich. Unmöglichkeiten sich Ausflüchte steriler Gehirne. Schaffe Möglichkeiten!

Die Queen soll einfach einen ihrer bezaubernden Hüte nehmen und den schwulenhassenden Ländern sagen: „I’m not your Queen, buggars!“

Über tapferimnirgendwo

Als Theatermensch spiele, schreibe und inszeniere ich für diverse freie Theater. Im Jahr 2007 erfand ich die mittlerweile europaweit erfolgreiche Bühnenshow „Kunst gegen Bares“. Als Autor verfasse ich Theaterstücke („Gehirne am Strand“), sowie Glossen und Artikel. Mit meinen Vorträgen über Heinrich Heine, Hedwig Dohm und dem von mir entwickelten Begriff des „Nathankomplex“ bin ich alljährlich unterwegs. Und Stand Up Comedian bin ich auch. Mein Lebensmotto habe ich von Kermit, dem Frosch: „Nimm, was Du hast und flieg damit!
Dieser Beitrag wurde unter Europa, Liberalismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Sämtliche Kommentare sind nur ein paar Tage sichtbar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s