Kämpft für das, was ihr seid!

Ein Gastkommentar von Cassy Carrington.

Ihr Lieben,

ein guter Bekannter von mir wurde am letzten Wochenende Opfer eines feigen schwulenfeindlichen Übergriffs auf der Venloer Straße in Köln, nachdem er einen Mann geküsst hatte.

Zusammen mit dem Publikum der Kunst gegen Bares in Köln habe ich daher am 13. Oktober 2014 folgendes Video als Zeichen gegen Homophobie erstellt. Ich wünsche meinem Bekannten die beste Genesung!

Kämpft für das, was ihr seid und steht füreinander ein. Vielleicht wird so die Welt ein kleines bisschen besser!

Eure Cassy xx

Dieser Beitrag wurde unter Kunst, Kunst Gegen Bares, Liberalismus, Philosophie, Theater veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.