Das geht runter wie Öl

Ein Lobgesang von Martin Zingsheim.

„Ich möchte heute Nacht einfach mal sagen: Danke, Gerd Buurmann. Was bist Du für ein fleißiger, engagierter, pointierter, streitbarer, stilsicherer, frecher, liebevoller, origineller, anrührender und witziger Kommentator unserer himmlisch absurden Gegenwart! „Tapfer im Nirgendwo“ gehört zum täglichen digitalen Ritus und es ist immer wieder inspirierend, zum Lachen und zum Weinen…Danke, Gerd, für so viel Mühe, Einfallsreichtum und kreativen Wahnsinn!“

Dieser Beitrag wurde unter Fremde Feder veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.