Dear Rabbi Amar

In summer 2015 an Israeli teen was murdered by an ultra-Orthodox man during the Jerusalem Gay Pride parade. Months later the city’s chief rabbi Shlomo Amar has lashed out at the LGBT community. He condemns the murder, but also says homosexuality will disappear because „it’s not natural“.

„I believe that this phenomenon will wane and disappear, because most of the public is disgusted by it and detest it.“

Dear Rabbi,

how can I explain it to you? I’ll try it this way:

If everything disappeared just because of many people being disgusted by it and detest it, there would be no Jews anymore. It is not going to happen! Jews and gays are here to stay, no matter how many hateful people are against them!

They are queer, they are here, get used to it!

Next year in Jerusalem!

Ăśber tapferimnirgendwo

Als Theatermensch spiele, schreibe und inszeniere ich für diverse freie Theater. Im Jahr 2007 erfand ich die mittlerweile europaweit erfolgreiche Bühnenshow „Kunst gegen Bares“. Als Autor verfasse ich Theaterstücke („Gehirne am Strand“), sowie Glossen und Artikel. Mit meinen Vorträgen über Heinrich Heine, Hedwig Dohm und dem von mir entwickelten Begriff des „Nathankomplex“ bin ich alljährlich unterwegs. Und Stand Up Comedian bin ich auch. Mein Lebensmotto habe ich von Kermit, dem Frosch: „Nimm, was Du hast und flieg damit!
Dieser Beitrag wurde unter In English veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Sämtliche Kommentare sind nur ein paar Tage sichtbar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s