Ban Ki-moon kritisiert Israel

14. September: Ein Jude wird von einem arabischen Terroristen in Jerusalem durch Steinwürfe ermordet, weil er Jude ist.

Schweigen im Blätterwalde.

17. September: Ein Jude wird von arabischen Terroristen in Jerusalem durch Steinwürfe attackiert, weil er Jude ist und dabei schwer verletzt.

Schweigen im Blätterwalde.

18. September: Israel wird aus Gaza mit Raketen angegriffen.

Schweigen im Blätterwalde.

19. September: Israel wird aus Gaza mit Raketen angegriffen.

Schweigen im Blätterwalde.

21. September: Ein arabischer Terrorist zündet in Nablus eine Brandbombe. Ein israelischer Soldat wird dabei schwer verletzt.

Schweigen im Blätterwalde.

22. September: Ein israelischer Soldat wird von arabischen Terroristen in Hebron mit Messern angegriffen.

Schweigen im Blätterwalde.

29. September: Israel wird aus Gaza mit Raketen angegriffen.

Schweigen im Blätterwalde.

30. September: Mahmoud Abbas von der Fatah erklärt, sich nicht mehr an den Osloer Nahost-Friedensprozess zu halten. Er kündigt die Verpflichtung der Fatah auf, nicht mehr öffentlich die Vernichtung Israels zu fordern, denn das war der Kern des Vertrags! Abbas erklärt somit den Willen zur Vernichtung Israels.

Der Blätterwald nennt Abbas einen moderaten Politiker.

1. Oktober: Benjamin Netanjahu erklärt:

„Präsident Abbas, ich weiß, es ist nicht einfach. Ich weiß, es ist schwer. Aber wir schulden es unseren Völkern, es nochmal zu versuchen, es immer wieder zu versuchen, denn gemeinsam, wenn wir tatsächlich verhandeln und damit aufhören, darüber zu verhandeln, ob wir überhaupt verhandeln sollen, wenn wir uns tatsächlich hinsetzen und versuchen, diesen Konflikt zwischen uns zu lösen, uns einander anerkennen und einen palästinensischen Staat nicht als Sprungbrett für eine weitere islamistische Diktatur im Nahen Osten verwenden, sondern als ein Land, das in Frieden neben dem jüdischen Staat leben möchte, wenn wir das tatsächlich tun, dann können wir bemerkenswerte Dinge für unsere Völker erreichen.“

Der Blätterwald nennt Netanjahu einen rechten Hardliner.

1. Oktober: In der Al Aqsa Moschee verschanzen sich Terroristen, horten Steine, Brandbomben und andere Waffen und liefern sich tagtäglich Zusammenstöße mit den Sicherheitskräften. Es kommt zu kurzfristigen Sperrungen, damit die Sicherheit für Muslime, Christen und Juden gewährleistet werden kann.

Der Blätterwald berichtet, die Al-Aqsa Moschee sei für Palästinenser gesperrt.

1. Oktober: Ein jüdisches Ehepaar wird vor den Augen ihrer vier Kinder in Itamar Samaria von arabischen Terroristen der Hamas durch Schüsse ermordet, weil sie Juden sind.

Schweigen im Blätterwalde.

3. Oktober: Zwei Juden werden von arabischen Terroristen in Jerusalem ermordet, weil sie Juden sind.

Schweigen im Blätterwalde.

3. Oktober: Vier Juden werden von arabischen Terroristen in Jerusalem attackiert, weil sie Juden sind und schwer verletzt. Darunter befindet sich ein zweijähriges Kind. Zur Gefahrenabwehr errichten die Sicherheitskräfte kurzfristig Straßensperren.

Der Blätterwald berichtet, die Altstadt von Jerusalem sei für Palästinenser geschlossen worden.

4. Oktober: Ein Jude wird, weil er Jude ist, von arabischen Terroristen in Jerusalem durch Messerstiche schwer verletzt.

Schweigen im Blätterwalde.

4. Oktober: Ein Araber wird von arabischen Terroristen in Kiriyat Arba durch Messerstiche schwer verletzt, weil sie dachten er sei ein Jude. Ein israelischer Krankenwagen eilt dem arabischen Opfer zu Hilfe und wird mit Steinwürfen gezielt angegriffen.

Schweigen im Blätterwalde.

4. Oktober: Zwei arabische Terroristen werden verhaftet. Bei ihnen findet man ein M16 Gewehr. Bei der Hausdurchsuchung werden mehrere Sprengsätze für verherrende Terroranschläge gefunden.

Schweigen im Blätterwalde.

4. Oktober: Israel wird aus Gaza mit Raketen angegriffen.

Schweigen im Blätterwalde.

4. Oktober: Arabische Terroristen, darunter Jugendliche und Kinder, greifen Juden an, weil sie Juden sind. Beim Eingreifen der Sicherheitskräfte werden zwei Angreifer getötet, darunter ein dreizehnjähriger Junge.

Der Blätterwald berichtet, Israel tötet Kinder.

7. Oktober: UN-Generalsekretär Ban Ki-moon kritisiert die „angewendete Gewalt“ von Israel und fordert eine umfassende Untersuchung von Israel.

Ban Ki-moon liest offenkundig nur den Blätterwald.

7. Oktober: Eine junge Araberin sticht auf einen Juden ein. Sicherheitskräfte schalten die Terroristin aus.

Der Blätterwald berichtet, Israel schießt auf 18-jährige Palästinenserin.

9. Oktober: Rund 200 Araber stürmen eine Grenze von Israel und attackieren die Grenzsoldaten. Bei der Verteidigung durch die Grenzsoldaten sterben 4 Araber.

Der Blätterwald berichtet, Israel eskaliert den Konflikt.

10. Oktober: Ein jugendlicher Araber sticht auf Menschen ein, weil er sie für Juden hält. Israelische Sicherheitskräfte schalten den Terroristen aus.

Der Blätterwald berichtet, Israel tötet 16-jährigen Palästinenser.

10. Oktober: Israel wird aus dem Gazastreifen massiv mit Raketen beschossen!

Dieser Beitrag wurde unter Israel, Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.