Eine Torte für mich

Am 22. Mai 2017 war mein Geburtstag. Es war ein wunderschöner Tag. Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich eine Gerd Buurmann Torte geschenkt bekommen.

Ich bedanke mich bei allen Menschen, die mir Geburtswünsche gesendet haben und bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern, die mich in meiner Arbeit für diesen Blog finanziell unterstützen. Ohne Eure Hilfe wäre Tapfer im Nirgendwo so nicht möglich.

Ich freue mich selbstverständlich über jede weitere Unterstützung.

Vielen Dank,
Gerd Buurmann
gerdbuurmann@hotmail.de

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Eine Torte für mich

  1. Sophist X schreibt:

    Alles Gute. War der Buurmann aus Marzipan? Ich hoffe es, denn das ist lecker.

  2. Gutartiges Geschwulst schreibt:

    Alles Gute, lieber Gerd Buurmann!

  3. aurorula a. schreibt:

    Alles Gute! 😀

  4. Aristobulus schreibt:

    Masl tov nochmal nachträglich, bis 120! 🙂

  5. Passant schreibt:

    Auch von mir alles erdenklich Gute und vielen Dank für Ihre mutige aufrechte Position.

    • Aristobulus schreibt:

      … so bald er von dieser Torte gegessen hat, könte er durchaus in einer leicht zusammengeknickten Position sein, wenngleich einer bunten 🙂

      • Passant schreibt:

        Tja, da stimme ich Ihnen zu, eine nähere Betrachtung des Kunststücks löst bei meinem Magen auch kein gutes Gefühl aus 😉

        Es ist aber kein Problem, Pausen sind erlaubt, ein 24×7 Dienst ist nicht notwendig. Die Kakerlaken mögen halt kein Licht, es reicht somit völlig aus, ihr Treiben gelegentlich zu beleuchten, um ihnen den Spaß zu verderben. Da Gerd das noch talentiert macht, verstärkt sich die Wirkung zusätzlich um ein Vielfaches.

  6. Jan schreibt:

    Gut getroffen 🙂 Ich wünsche nachträglich Alles Gute. Danke fürs tapfer sein!

  7. Beatrice Mayer schreibt:

    Eine besonders schöne Torte.

Kommentare sind geschlossen.