Frauenparkplätze

Warum diskutieren wir eigentlich das Für und Wider von Frauenparkplätze, wenn es doch Orte auf der Welt gibt, an denen es nur Männerparkplätze gibt? Solange ich in einer Welt lebe, in der Frauen das Fahren und Parken von Autos verboten wird, ist nicht die Existenz von Frauenparkplätze ein Problem, sondern das Verbot von Frauenparkplätze.

Warum diskutieren wir eigentlich das Für und Wider der Frauenquote, wenn es doch Gesellschaften auf der Welt gibt, in denen nur die Männerquote herrscht? Solange ich in einer Welt lebe, in der Frauen das Wirken in gewissen Bereichen verboten wird, ist nicht die Existenz der Frauenquote (50% den Männern) das Problem, sondern die Existenz der Männerquote (100% den Männern).

Warum diskutieren wir eigentlich das Für und Wider von Frauenbeauftragten, wenn ich in einem Land lebe, in dem es Männerbeauftragte gibt. Solange es Priester, Rabbis und Imame gibt, die unter Mithilfe des staatlich erlaubten und durch die Kichensteuer subventionierten Berufsverbots für Frauen in diesen Bereichen, eine immer wieder zur Frauenfeindlichkeit tendiere männerfreundliche Theologie lehren, ist nicht die Existenz von Frauenbeauftragten das Problem, sondern ihr Fehlen.

Wer sich somit über Frauenparkplätze, Frauenquote und Frauenbeauftragte ernstlich aufregt, dem sei gesagt, dass es einen ganz einfach Weg gibt, sie los zu werden: Es müssen einfach nur die Männerparkplätze, die Männerquote und die Männerbauftragten abgeschafft werden.

So einfach ist das!

Dieser Beitrag wurde unter Feminismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Sämtliche Kommentare sind nur ein paar Tage sichtbar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s