Rettung für Multikulti

Seit einiger Zeit steckt Multikulti in der Krise. Es scheint einfach unmöglich zu sein, alle Kulturen der Welt zu einer gemeinsamen Veranstaltung zu bewegen. Die Stadt Kopenhagen in Dänemark jedoch unternimmt jetzt einen neuen Anlauf zur Völkerverständigung und hat dafür einen geradezu brillant einfachen Plan entworfen: Kopenhagen erklärt einfach ein Land zum Feind aller anderen Länder. Wenn der Feind deines Feindes dein Freund ist, dann braucht es logisch betrachtet nur einen Feind für alle und schon sind alle Freunde. Wenn das keine einfache Lösung ist!

Jetzt fehlt nur noch ein Land. Ein einziges Land! Mal überlegen. Welches Land würde passen? Hat jemand eine Idee? Deutschland? Somalia? Japan? Iran? Welches Land eignet sich am Besten als Opfer zur Endlösung der Multikultifrage? Aber natürlich! Dänemark hat’s!

In der dänischen Hauptstadt Kopenhagen findet bald ein Festival der Vielfalt statt. Bei dem Straßenfest sollen vor allem kulturelle und kulinarische Stände die Vielfalt der in Kopenhagen und Dänemark lebenden Menschen zeigen. Jeder Nation ist es dabei selbstverständlich gestattet, die jeweilige Landesflagge zu zeigen – jeder Nation bis auf einer. Seitens des Rathauses wurde festgelegt, dass beim Straßenfest keine Fahnen Israels gezeigt werden dürfen. Die jüdischen Teilnehmer wurden eindringlich davor gewarnt, bei ihren Ständen israelische Fahnen oder sonstige Symbole des jüdischen Staates zu zeigen: „Es ist besser, wenn Sie auf das zeigen israelischer Fahnen oder Symbole verzichten.“

Israel! Na klar! Geht doch! Hätte ich aber auch gleich drauf können, schließlich hält der Hass auf Israel auch schon seit Jahren die Vereinten Nationen zusammen! Ein Drittel aller Resolutionen und Entscheidungen, die der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen seit seinem Bestehen verabschiedet hat, richtet sich gegen Israel. In nur 0,1089% der gesamten Weltbevölkerung – dies ist der prozentuelle Anteil der Israelis auf der Erde – sehen die Vereinten Nationen ein Volk, dem ganz besondere Aufmerksamkeit zu Teil werden muss. 99,9% der Welt haben weniger Resolutionen als die restlichen 0,1%. Zu diesen 99,9% gehören der Iran, Afghanistan, Nord-Korea, China, Russland, Weißrussland, die Ukraine, ach, was zähl ich auf: Alle anderen Länder! Sämtliche Diktatoren der Welt können somit Schunkelposition einnehmen und gemeinsam singen: „Zusammen sind wir immer noch harmloser als Israel!“ Multikulti ist gerettet! Danke Dänemark!

Dieser Beitrag wurde unter Europa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.