Die Rente ist sicher!

Tilman Tarach, Autor des sehr lesenswerten Buchs „Der ewige Sündebock“, stellt klar:

„Das palästinensische Gefangenengesetz regelt die Zahlung von Belohnungen an palästinensische Terroristen, die wegen Mordes oder versuchten Mordes an Israelis verurteilt wurden, wobei die Gehälter gestuft sind. Je schrecklicher die Tat und je höher die Gefängnisstrafe, desto höher ist die Vergütung. Zwischen 300 Euro und 3.400 Euro pro Monat erhalten Judenmörder derzeit. Nach Angaben des palästinensischen Finanzministeriums stellen diese Zahlungen bis zu 6 Prozent der Jahresbudgets der palästinensischen Autonomiebehörde dar. Laut Palestinian Media Watch, einer israelischen Nichtregierungsorganisation, zahlte die palästinensische Autonomiebehörde im Jahr 2013 den Terroristen 100 Millionen Dollar (ca. 73 Millionen Euro). Das Gehalt wird denjenigen ausbezahlt, die der Täter per Vollmacht benennt – sei es nun die Familie oder eine Terrororganisation.“

Die Rente der Mütter der Mörder der drei jüdischen Schuljungen Eyal Yifrach, Gilad Shaar und Naftali Frenkel dürfte somit gesichert sein! Das erklärt auch, warum die Mutter eines mutmaßlichen Mörders, zu einer Zeit, wo der Tod der Jungen noch nicht bekannt war, voller Stolz in einem Fernsehinterview des israelischen Channel 10 sagte:

„Wenn er es wirklich getan hat, werde ich stolz auf ihn sein bis zu meinem letzten Tag. Ich hab meine Kinder auf den Knien der islamischen Religion erzogen. Sie sind religiöse Jungen, mit ehrlichen und sauberen Händen, und ihr Ziel ist es, den Sieg des Islam zu bringen.“

Auf die Frage, was mit Menschen geschehen solle, die Israel auf der Suche nach den jüdischen Jungen helfen, sagte sie kurz, knapp und klar:

„Möge Allah an ihnen Rache nehmen.“

Die Rente ist sicher!

Stellt sich nur die Frage, wer finanziert die Rente? Du!

Tilman Tarach erklärt:

„Verantwortlich für den Mord an den drei israelischen Jugendlichen ist nicht nur die Hamas, sondern auch die westlichen Regierungen, auch die deutsche. Denn sie zahlen Unsummen an die palästinensische Autonomiebehörde, obwohl sie wissen (oder wissen sollten), dass ein Teil dieser Gelder gemäß dem palästinensischen Gefangenengesetz als Belohnung für Judenmord verwendet wird.“

Deutsche Steuerzahler finanzieren für deutsche Bürger eine Rente ab 67, aber für Bürger der palästinensischen Autonomiebehörde eine Rente ab Judenmord!

Dieser Beitrag wurde unter Palästina veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.