Was? Selbstverbrennung? Wo? Botschaft? Israel? Berlin? Sofort veröffentlichen!

Vor ein paar Minuten veröffentlichte die Botschaft von Israel via Facebook diese Nachricht:

„EILMELDUNG: Verschiedene Medien haben berichtet, dass vor unserer Botschaft eine Selbstverbrennung stattgefunden habe. Diese Meldung ist falsch!“

20140711-123229-45149956.jpg

In Berlin hat zwar eine Selbstverbrennung stattgefunden, jedoch nicht vor der israelischen Botschaft sondern vor der libyschen Botschaft. Dennoch berichteten einige Medien ein paar Minuten lang die Falschmeldung, die Selbstverbrennung habe vor der israelischen Botschaft in Berlin stattgefunden, zum Beispiel Spiegel Online.

20140711-123441-45281039.jpg

Aber auch andere Medien berichteten kurzfristig die falsche Nachricht, zum Beispiel der Tagesspiegel und der Berliner Kurier.

20140711-123805-45485087.jpg

Wie bitte kann das geschehen? Offenkundig haben der Spiegel, der Tagesspiegel und der Berliner Kurier das Recherchieren aufgegeben. Man ruft dort nicht mal mehr kurz in der israelischen Botschaft in Berlin an, bevor man so eine Nachricht in die Welt setzt! Es ist einfach zu verführerisch. Eine Nachricht wie „Selbstverbrennung vor der israelischen Botschaft“ muss einfach sofort und ungeprüft veröffentlicht werden. Das steigert die Auflage. Das passt ins Konzept. Das muss einfach wahr sein.

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.