„Hasch mich, ich bin der Jedi“

Vor einiger Zeit habe ich mich über die unschöne Tradition deutscher Verleihfirmen aufgeregt, selten dämliche deutsche Filmtitel zu erfinden. Vor ein paar Tagen hat ein Leser meines Blogs mir ein paar Vorschläge für die Star Wars Reihe geschickt. Diese Titel möchte ich meinen Leserinnen und Lesern nicht vorenthalten und präsentiere sie zusammen mit ein paar eigenen Titelideen:

Episode I – The Phantom Menace:

„Jar Jar Binks die alte Pflaume“
„Anakin, der Sith-Schreck“
„Heiße Kurven für den Kleinen“
„Ein Dreikäsehoch gibt Gas“

Episode II – Attack of the Clones

„Jetzt ist Schluss mit lustig“
„Yoda lässt die Puppen tanzen“
„Lass jucken, Obi“
„Anakin sieht rot“

Episode III – Revenge of the Sith

„Weißer Mann ganz schwarz“
„Jetzt wird’s dem alten Sack zu bunt“
„Autsch – Backhähnchen im Weltall“
„Ruck Zuck ist die Fresse weg!“

Episode IV – A New Hope

„Obi, Solo und das Fliewatüüt“
„Goldie und Dödie – Zwei Roboter zum Knutschen“
„Hasch mich, ich bin der Jedi“
„Ich glaub mich knutscht ein Wookiee“

Episode V – The Empire strikes back

„Oscar stampft durch Schnee und Sumpf“
„Wie ich zum Jedi wurde“
„Yoda macht den Abflug“
„Ein Solo auf Eis“
„Hack Zack Ärmchen ab“

Episode VI – Return of the Jedi

„Solo taut auf“
„Schwups, da sind sie wieder“
„Als die Glücksbärchen noch Waffen hatten“
„Papa kriegt eins auf die Rübe“
„Sohnemann räumt auf“

Episode VII – The Force Awakens

„Jetzt geht die Party richtig los“
„Ein Männlein steht im Walde“
„Deine Spuren im Sand“

***

Weitere Filme:

„Hilfe, die Dinos kommen!“ (Jurrasic Park)

„Napalm und Remmi-Demmi“ (Apocalypse Now)

„Was ist denn bloß mit Papa los?“ (American Beauty)

„Brunnen, Busen, Bumslokale“ (La Dolce Vita)

„Der Clown von Auschwitz“ (La vita bella)

„Ich bin der Jim, holt mich hier raus!“ (Truman Show)

„Der große Tote mit seinem lebenden Kleinen“ (The Sixth Sense)

„Verdammt, ich lieb Dich!“ (Brokeback Mountain)

„Im Himmel ist die Hölle los“ (Star Wars)

„Kitty, Kitty, Bang Bang!“ (Das Tagebuch der Anne Frank)

„Ich glaub’ mich laust der Affe“ (Planet of the Apes)

„Meine Schwester hat die Schnauze voll!“ (Die letzten Tage der Sophie Scholl)

„Mein Freund vom anderen Stern“ (E.T.)

„Neue Männer braucht das Land“ (Fight Club)

„Ein Koffer voller Wunder“ (Pulp Fiction)

„Ich wollt ich wär wie Du“ (Blade Runner)

„Der Mann, der seinen Schlitten liebte“ (Citizen Kane)

„Meine Fresse Deine Fresse“ (Face/Off)

„Die Frau, die nie mehr hungern wollte“ (Gone with the wind)

„Mama ist die Beste“ (Psycho)

„Planet der Schlümpfe“ (Avatar)

„Oma ist die geilste Braut“ (Harold and Maude)

„Ein Dummbatz macht Karriere“ (Forest Gump)

„Nicht ohne meinen Fötus“ (Rosemary’s baby)

„Oskar kriegt sie alle“ (Schindler’s List)

„Panne-Panne Japan!“ (Lost in Translation)

„Kopf oder Zahl?“ (No Country for old men)

„Willy wird das Ding schon schaukeln“ (Shakespeare in love)

„Barbra, die Killerhure“ (Nuts)

„Hinterm Mond gleich rechts“ (Iron Sky)

„Leo der Träumer“ (Inception)

„Leo der Spinner“ (Shutter Island)

„Leo auf hoher See“ (Titanic)

„Leo der Überflieger“ (Aviator)

„Goldas Spießgesellen“ (Munich)

„Uma haut den Lukas“ (Kill Bill)

„Uma außer Rand und Band“ (Kill Bill 2)

„Freiheit war sein letzes Wort“ (Braveheart)

„Ein Inder lässt die Kasse klingeln“ (Slumdog Millionaire)

„Was Juden wollen“ (Passion of the Christ)

„Tot bist Du noch lange nicht“ (28 Days later)

„Die große Flatter“ (Batman)

„Quietsch, Quietsch. Wer bohrt denn da nach Öl?“ (The Hurt Locker)

‎“Herbert geht auf Tauchstation“ (Das Boot)

„Reim Dich oder ich schieß mich“ (Dead Poets Society)

„Julia, der Heiratsmuffel“ (Runaway Bride),

„Die Trottel von der 6. Kompanie“ (Saving Private Ryan)

‎“Adolf hat die Hosen voll“ (Inglourious Basterds)

„Tunten, Terror, Tricksereien“ (The Rocky Horror Picture Show)

„Der Fremde in mir“ (Alien)

„Die tollkühnen Männer in ihren rasenden Kisten“ (The Fast and The Furious)

„Bleib zum Dinner, Schätzchen“ (The Silence of the Lambs)

„Wenn der Arnie zweimal klingelt“ (Terminator)

„Tanze Mambo mit mir“ (Dirty Dancing)

Dieser Beitrag wurde unter Kunst, Spaß veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu „Hasch mich, ich bin der Jedi“

  1. O.Paul schreibt:

    —„Mein Freund vom anderen Stern“ (E.T.)—-
    „Selbsternannter Außerirdischer will mit vermeintlicher Heimat telefonieren“

    —-„Die große Flatter“ (Batman)—-
    „Mein Kostüm bleibt bunt!“

    „Breites Bündnis gegen Populisten“ („Zombies“)

  2. DSerebrjanik schreibt:

    „Lasst mich hier raus!“ – Truman-Show

  3. CWeiss schreibt:

    Als strenggläubiger Anhänger der Jedi-Religion, der täglich seine Midichlorianer zählt, fühle ich mich durch solche Albernheiten zutiefst in meinen religiöse Gefühlen verletzt! Hören Sie damit auf oder ich würge Sie telekinetisch!

  4. Dante schreibt:

    Für „Inglourious Basterds“ gäbe es noch einen weiteren möglichen deutschen Titel: „Adolf hat fertig.“

    • Aristobulus schreibt:

      „Der Bärenjude und ein Halleluja“
      „Vier Fäuste haun die böhsen Onkelz“
      „Nachhaltigkeit hat keine Grenzen“
      „Balduin der Nazischreck“
      „Päng-Päng in Paris“

  5. Sophist X schreibt:

    Gottseidank gibt es die weltweite Vernetzung, so dass die Hypes oft schon global mit dem Originaltitel kochen bevor die Genies bei den deutschen Vertrieben den dümmstmöglichen Reißertitel aus dem Rückwärtigen zaubern können.

Seid gut zueinander!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s