Eine kleine Frage an die Beschwichtiger

In Kopenhagen und Paris wurden Künstler ermordet, weil sie Mohammed gezeichnet und Witze gemacht hatten und Juden wurden ermordet, weil sie Juden waren.

Nach den Anschlägen wurde oft gefragt, ob es nicht besser wäre, mit den Provokationen aufzuhören.

Manche hörten mit den Provokationen auf. Einige Zeitungen druckten die Mohammed-Karikaturen nicht nach. Manche deutsche Karnevalszüge entschieden sich dazu, entgegen ihrer langen Tradition, keine Witze über den Islam zu machen. Einige Umzüge wurde zensiert. Der Umzug in Braunschweig wurde sogar ganz abgesagt. Eine Frage, habe ich an diese Leute:

Wenn Ihr schon mit so gutem Beispiel voran geht und mit den Provokationen des Zeichnens und Witze machen aufhört, sollen Juden dann auch ihre Provokation unterlassen und damit aufhören, Juden zu sein?

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Islam, Judentum, Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.