#dieternuhr

Wenn man sich entscheiden muss zwischen Ideologie und Witz, entscheiden sich in Deutschland viel zu viele für die Ideologie. Das nennt sich wohl deutsches Kabarett. Und deutsches Kabarett hat Grenzen. Sie werden strikt bewacht!

Da macht einer einen Witz und wenn er politisch nicht bequem ist, wird der Witzemacher moralisch gerichtet. Einfach nur nicht lachen, wäre zu wenig. Ein Urteil muss her. Man ist ja moralisch überlegen!

Und dann diese fade Erklärung, ein guter deutscher Kabarettist trete nicht nach unten. Ach so, er bestimmt also, wer unten ist. Das heißt somit, der deutsche Kabarettist ist darüber, ein guter Fürst, ein Übermensch und am besten objektiv, also über alles! Auch eine schöne Form der Selbstüberhöhung. Das ist herrlich chauvinistisch. Kein Wunder, dass es so wenig Kabarettistinnen gibt.

Wer eine Gruppe bestimmt, über die man keine Witze macht, übt damit Diskriminierung an dieser Gruppe.

Jeder hat das Recht, verarscht zu werden!

In der Comedy gibt es kein oben und unten. Es gibt nur lustig oder nicht lustig. Wenn jemand was nicht lustig findet, reicht ein einfaches Nichtlachen. Oder ein kurzes Heckling. Dafür braucht es aber Mut, weil es vor Ort in Anwesenheit des Publikums geschehen muss!

Ich finde eine moralische Aburteilung eines Menschen wegen eines Witzes höchst unenspannt!

Zudem ist ein Witz der denkbar dümmste Ort für eine Debatte. Allein die Tatsache, dass ein kurzer Gag via Facebook über Griechenland eine politische Debatte in Deutschland auszulösen vermag, zeigt, dass zu viele hier nicht begriffen haben, worum es eigentlich geht: Lachen!

Es herrscht ein Heiliger Ernst in Deutschland, auch im Humor. Das ist echt traurig!

***

Da unter diesem Artikel die Kommentarfunktion freigeschaltet ist, beantworte ich schon mal eine Frage im Vorfeld:

„Gehen etwa auch Judenwitze?“

Erstens: Es geht um einen Witz von Dieter Nuhr über ein Ergebnis einer demokratischen Wahl in Griechenland. Er hat keinen Griechenwitz gemacht! Er hat auch keine darbenden und notleidenden Menschen verhöhnt. Er hat einen Witz gemacht!

Zweitens: Gehen Griechen-, Juden- und Deutschenwitze in Ordnung, so lange sie lustig sind. Wie das geht, frag Lisa Lampanelli! Hier nochmal:

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.