Eine schöne Mail

Ein Lob von Peter Liebetrau:

Ich möchte Dir einmal aus tiefstem Herzen danken. Du hast mir die Augen geöffnet und mir geholfen, meine Meinung zu Israel und dem Nahen Osten insgesamt zu reflektieren, diese infrage zu stellen und zu „korrigieren“. Ich war mal ein „Palästinenserfreund“ und schimpfte über jede militärische Aktion Israels, wie der vermeintlich Linke das nun mal so macht. Heute bin ich überzeugter Israelfreund, verabscheue die „palästinsische Idee“, die Israel abschaffen und vernichten will und könnte den Lügenern mit ihren Halbwahrheiten jedesmal vor die Füße kotzen. Danke, Danke und Danke für deine unermüdliche Arbeit. Das wollte ich dir zuerst hier persönlich mitteilen – So persönlich das eben in Facebook geht.

Werde es aber auch noch öffentlich bei Dir kommentieren. Aufrecht und gerade muss man diese Position öffentlich kundtun.

Über tapferimnirgendwo

Als Theatermensch spiele, schreibe und inszeniere ich für diverse freie Theater. Im Jahr 2007 erfand ich die mittlerweile europaweit erfolgreiche Bühnenshow „Kunst gegen Bares“. Als Autor verfasse ich Theaterstücke („Gehirne am Strand“), sowie Glossen und Artikel. Mit meinen Vorträgen über Heinrich Heine, Hedwig Dohm und dem von mir entwickelten Begriff des „Nathankomplex“ bin ich alljährlich unterwegs. Und Stand Up Comedian bin ich auch. Mein Lebensmotto habe ich von Kermit, dem Frosch: „Nimm, was Du hast und flieg damit!
Dieser Beitrag wurde unter Fremde Feder veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Sämtliche Kommentare sind nur ein paar Tage sichtbar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s