Eine kleine Frage an große Teile der Deutschen Presse

Ihr lieben Damen und Herren von der Presse, die Ihr am 19. September 2015 so getitelt habt wie die Zeit,

ich habe da mal eine Frage an Euch!

Meine Name ist Gerd Buurmann. Ich betreibe den Blog Tapfer im Nirgendwo. Am 18. September 2015 titelte ich wie folgt: „Angriff auf Israel“! Ihr aber kamt mit der Schlagzeile „Israel fliegt Luftangriffe“ raus. Das sind zwei vollkommen unterschiedliche Überschriften für ein und dasselbe Ereignis. Wie ist das möglich?

Am 18. und 19. September 2015 wurden Raketen aus Gaza wahllos auf Schulen, Hospitäler, Atomkraftwerke, Altenheime und Synagogen in Israel abgefeuert. Schon am 1. September hatte es einen solchen Raketenangriff auf Israel gegeben, ebenso im Juli, Juni und April 2015. Die Intention jeder Rakete war Massenmord, inspiriert von der Charta der Hamas. Dort wird erklärt, dass alle Juden weltweit vernichtet werden müssen. Die „moderate“ Fatah will nur Israel vernichten. Darin unterscheiden sich die Fatah und die Hamas: Die Radikalen wollen alle Juden vernichten, die Moderaten nur alle Juden mit israelischer Staatsbürgerschaft, alle anderen Juden wollen sie nur vertreiben, am besten ins Meer – so ganz moderat. Der Versuch des Massenmords misslang bisher, weil Israel sich verteidigt. Dieses Ereignis wird bei Euch so betitelt:

„Israel fliegt Luftangriffe auf Hamas“

Erst im Artikel selbst wird klar, warum Israels Militär reagiert hat, aber erst später und mit einem kleinen „zuvor“ eingeleitet, weil vorher lediglich Israel als Aggressor dargestellt worden war.

„Israels Luftwaffe hat zwei Ausbildungslager der radikalislamischen Hamas im Gazastreifen bombardiert. Zuvor hatten Extremisten israelisches Gebiet mit Raketen beschossen.“

Seit Jahren berichtet Ihr schon so über Israel.

Israel wird angegriffen, Israel reagiert. Ihr aber formuliert eine Schlagzeile, in der Israel agiert und angreift. Statt neutral zu berichten, bewertet Ihr die Nachricht zu Ungunsten Israels. Warum?

Im September 2015 waren die Ursache und die Wirkung wieder einmal klar und deutlich erkennbar. Ich hätte nie und nimmer eine Schlagzeile bringen können wie Ihr! Das bekomme ich schon allein mit meinen publizistischen Grundsätzen nicht vereinbart. Habt Ihr überhaupt welche?

Eure Moral, wenn es um Israel geht, brachte Ende 2012 der Focus mit dieser Schlagzeile auf den Punkt:

20121123-172627.jpg

Im Jahr 2006 brillierte der Focus mit dieser Schlagzeile:

20121123-175942.jpg

Tapfer im Nirgendwo ist ein Blog. Ich gebe gerne zu, parteiisch zu sein! Mir ist Israel näher. Israel ist eine Demokratie mit Gleichberechtigung der Geschlechter und Religionen, sowie Freiheit der Meinung, Presse, Kunst, Wissenschaft und Wirtschaft. Gaza jedoch ist eine fundamentalistische Diktatur, in der ich verfolgt und getötet werden würde, müsste ich dort leben. Natürlich ist mir Israel näher!

Es ist jedoch nicht meine Sympathie für die Demokratie, sondern meine pure Sympathie für die Chronologie, die mich treibt. Folgendes war passiert:

„Angriff auf Israel. Extremisten aus dem Gazastreifen beschießen Israel mit Raketen. Israels Luftwaffe bombardiert daraufhin zwei Ausbildungslager der radikalislamischen Hamas im Gazastreifen.“

Ihr aber dreht die Chronologie bewusst um und schreibt:

„Israel fliegt Luftangriffe auf Hamas. Israels Luftwaffe hat zwei Ausbildungslager der radikalislamischen Hamas im Gazastreifen bombardiert. Zuvor hatten Extremisten israelisches Gebiet mit Raketen beschossen.“

Was ist Eure Erklärung für diese bewusste Verkehrung? Ich habe zugegeben, dass mir die Demokratie und Israel nahe sind, meine Schlagzeile aber nur der Chronologie geschuldet ist. Was ist Eure Erklärung? Ist es Sympathie für den Fundamentalismus, Abneigung gegenüber der Demokratie Israels oder einfach nur Judenhass?

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus, Deutschland, Israel, Liberalismus, Literatur, Nachrichten, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.