Die SZ und die gute alte Zeit 1939

Die Süddeutsche Zeitung vom 18. November 2016 bemängelt in einem Artikel, dass die Erziehung von heute nicht mehr so gut sei, wie in der guten alten Zeit. Damit auch jede Leserin und jeder Leser genau weiß, wann die gute alte Zeit war, versieht die SZ ihren Artikel mit einem Bild und dieser Bildunterschrift:

„Mama liest, und alle hören zu. So war das 1939 in Deutschland. Und so kann das auch heute noch sein, trotz Kinderkanal und iPad-Gewische.“


Ja, 1939, so könnte es auch noch heute sein! Eine Zeit, in der das Frauenbild passte, Mutter ihren Platz in der Gesellschaft kann, nicht entartete Geschichten vorgelesen wurden und Kinder noch ein anständiges Benehmen hatten. Passenderweise trägt der Artikel die Schlagzeile: „Hinsetzen, zuhören“. Vermutlich haben die Mitglieder des Bunds Deutscher Mädel auf diesem Foto genau diesen Befehl öfter gehört. Die gute alte Zeit eben!

Ich frage mich, wer bei der Süddeutschen Zeitung für die Bildauswahl zuständig ist.

(Ich bedanke mich bei Daniel Kilpert für den Hinweis auf diesen Artikel)

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.