Arbeiten Judenhasser für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge?

Sehr geehrte Damen und Herren beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge,

ein gewisser Omed Yarzada aus Frankfurt am Main gibt auf seiner Facebookseite an, als Dolmetscher für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zu arbeiten.

Auf seiner Facebookseite erklärt er ebenfalls, dass alle Muslime gegen israelische Zionisten kämpfen sollten, dass man Juden foltern sollte, indem man ihnen schwere Steine an die Hoden bindet und dass Israelis „wieder vergast“ werden sollten und „in die Gaskammern“ gehören.

Arbeitet dieser Mann tatsächlich als Dolmetscher für Sie?

Mit freundlichen Grüßen,
Gerd Buurmann

***

Mittlerweile hat sich Omed Yarzada umbenannt. Er heißt jetzt Omedjan Yar Zad Jan. Seine Meinung hat sich nicht geändert.

***

Die Antwort des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge:

Sehr geehrter Herr Buurmann,

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich Ihnen als eine Sprecherin des Bundesamts Folgendes mitteilen kann:

Auf Grund der antisemitischen Äußerungen einer Person, die in ihrem Facebookprofil das Bundesamt als Arbeitgeber nennt, möchten wir klarstellen: Das Bundesamt distanziert sich ausdrücklich von jeder Form von Rassismus. Zum konkreten Fall: Dolmetscher sind beim Bundesamt nicht angestellt, sondern werden auf freiberuflicher Basis gebucht. Besagte Person wurde kurzzeitig gebucht und war für das Bundesamt letztmalig im Jahr 2016 tätig und hatte auch zuvor kaum Einsätze. Die Eintragung des Arbeitgebers im Facebookprofil obliegt jedem Nutzer selbst, der Arbeitgeber hat hierauf keinen Einfluss.

Ich hoffe, diese Informationen helfen Ihnen weiter.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

E. A.

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus, Deutschland, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Arbeiten Judenhasser für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge?

  1. Großer Bruder schreibt:

    Interessant ist, was NICHT in der Stellungnahme des BAMF stand: Kein Satz dazu, daß man vorhabe, zukünftig auf Übersetzerdienste des Omed Y. zu verzichten.

    • Aristobulus schreibt:

      … man braucht dorten unbedingt den Satz „Ist meine Meinung!“ mit Varianten, weil nur der Omed den Satz überzeugend kann.
      Weil bei einem Anderen als dem Omed jeder in homerisches Gelächter ausbräche und so.

  2. Pingback: Arbeiten Judenhasser für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge? | DIG Aachen e. V.

  3. crusadeweb schreibt:

    Hat dies auf Crusade Web rebloggt und kommentierte:

    Angeblich sollen auch Muslime im BAMF Posten besetzt haben, die darüber entscheiden, wer abgelehnt wird und wer nicht, und einige von denen sollen bereits damit aufgefallen sein, dass sie vor allem Christen ablehnen.
    Mich würde da nichts mehr wundern

    • Aristobulus schreibt:

      Vorsicht, nicht den Link anklicken.
      Der Link ist nicht koscher, behaupt ich mal.
      Man soll dort ausspioniert werden, indem man durch die hiesige, scheinbar konservative Aussage da hingelockt wird.

  4. Paul schreibt:

    Hall Gerd,
    Du wurdest bei Facebook gelöscht.
    Dieser Dreck bleibt unbehelligt stehen.
    Armes Deutschland, wohin sind wir schon gekommen?

    Herzlich, Paul

  5. Paul schreibt:

    Hallo Gerd,
    die Antwort des Bundesamtes leuchtet ein.
    Einen Satz habe ich aber vermisst.
    „Wir haben Herrn Omed Yarzada in unserer Dolmetscherliste gestrichen. Er bekommt von uns keinen Auftrag mehr, egal unter welchem Namen.“
    Warum haben sie das nicht geschrieben?

    Noch etwas. Ein Mann mit dieser Einstellung, was wird der wohl übersetzen? Wird das immer stimmen?

    Herzlich, Paul

  6. Pingback: Omed Yarzada, Dolmetscher, Frankfurt/Main… – antibuerokratieteam.net

  7. Pingback: News 240717 | German Media Watch-Blog

  8. MML schreibt:

    Meine beste Freundin ist Iranerin. Sie ist gegen Fremdenfeindlichkeit und erlebt sie öfter gegen sich oder gegen ihren Sohn. Doch sie hasst Juden. Und sie kapierts nicht.

    • Aristobulus schreibt:

      Dann hat sie die Fremdenfeindlichkeit voll und ganz verdient, sag ich mal.

      • caruso schreibt:

        @Ari, Genau!!!
        Wie kann übrigens eine Iranerin so wenig Verstand haben? Ich kannte zu Lebzeiten meines Vaters einige, 5 oder 6. Alle waren intelligent, mit Witz und Humor gesegnet, lieb
        und schön. Ich wüßte gerne, was aus ihnen geworden ist unter dieses Regimes. Hoffentlich ist ihnen nichts Schlimmeres geschehen als das Regime selbst.
        lg
        caruso

        • Aristobulus schreibt:

          … vielleicht haben sie’s beizeiten in die USA geschafft, Caruso-.
          Als 2009 im Iran wieder Revolten ausbrachen, hat Präsident Obama nichts das Geringste unternommen, um den Revoltierenden zu helfen. Nichts! Er hat sie seinem Schicksal überlassen.

          Saj gesunt

  9. davidbergerweb schreibt:

    Hat dies auf philosophia perennis rebloggt und kommentierte:

    • Aristobulus schreibt:

      Ach damals, als Abdul Alhazred (the mad Arab) noch weste und fleuchte und „fthagn!“ flüsterte, da ging’s noch.
      Heut hingegen primitivisieren nur so Omeds und Omars und Omedjans herum und schreien „Tod den Juden!“
      Lustig war mal.

  10. Bernd L. Müller schreibt:

    Lieber Gerd Buurmann, gut recherschiert, entsprechend reagiert.

    Wir sind wie Sie wütend über Text und Intention dieses perfiden Judenhassers Omed Yarzada.

    Hasst nicht nur Juden, er ist ein Feind , Gegner wider die Menschlichkeit, heute Juden, morgen Christen, andere Religionen, Nationen , Ausnahmen nur Moslems.

    Wir sind gespannt auf Reaktion und Antwort vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

    Sicher haben wir Vorurteile über diese inkompetente Behörde, was Wunder bei blamablen Vorkommnissen allein der letzten Jahre.

    In dieser Behörde sitzt der Wurm drin, bösartig Augiasstall. Unabhängig vorm Ergebnis wünschen wir Omed Yarzada sofortige Abreise nach Kabul. Möglichst auf einem Esel.

Seid gut zueinander!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s